Das große Rein und Raus in der Thier-Galerie

Einkaufszentrum

Neue Konzepte ziehen in die Thier-Galerie. Erlebnisgastronomie verspricht der "Hühner-Guru", hochwertige Funktionskleidung ganz ohne Nähte "Infinito". Ein Überblick über Zugänge und Abgänge in Dortmunds wichtigstem Einkaufszentrum.

DORTMUND

, 03.06.2014, 02:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der "Hühner-Guru" kündigt sich am Hohen Wall an.

Der "Hühner-Guru" kündigt sich am Hohen Wall an.

Raus: Das italienische Restaurant Vabene, das am Hohen Wall neben Hövels Hausbrauerei beheimatet war, konzentriert sich künftig auf sein Gastrokonzept in der Food Lounge des Einkaufscenters.Rein: In dem leergezogenen Restaurant wirbeln schon die Handwerker, damit dort Ende Juli/Anfang August "Hühner-Guru" eröffnen kann. "Das ist ein ganz neues Konzept", schwärmt Kirstin Schroeder, Assistentin der Geschäftsführung der Juli Gastro und Eventmanagement GmbH aus Willich. In einer speziellen Maschine - kein schnöder Grill - würden die halben Hähnchen mit einer speziellen Würzmischung gegart, "bis sie knusprig aus dem Gerät kommen". Was genau das Erlebnis beim Besuch vom Hühner-Guru ausmacht, wollte Kirstin Schroeder nicht verraten. Immerhin soviel: An einem Waschbrunnen mitten im Lokal können sich die Kunden die fettigen Finger reinigen.Raus: Das Untergeschoss der Thier-Galerie haben das Geschäft Billabong und der Spielwarenanbieter Imaginarium jüngst verlassen.

Rein: Die erste Filiale in Deutschland hat Infinito - vorher 39° -, im Untergeschoss eröffnet. In Italien und der Schweiz hat der deutsche Designer Michele Resch bereits Läden, nun will er mit seiner Funktionskleidung mit Sex-Appeal in Deutschland Fuß fassen.Rein: JD Sports eröffnet Mitte Juni ebenfalls im Untergeschoss, dort gibt's Sportkleidung, besonders Schuhe.

Rein: Neben der Filiale am Westenhellweg ist der Dessousanbieter Hunkemöller jetzt auch in der Thier-Galerie vertreten. Das Geschäft ist im Untergeschoss.Rein und Raus: Der Mode-Billiganbieter Trendhouse ist nur eine Interimslösung im Untergeschoss. "Ab August gibt es dort einen tollen Nachmieter, eine ganz neue Marke für Dortmund", verspricht Centermanagerin Heike Märzen. Auf der Fläche von "New Box" bietet mycamera Foto-Workshops an, allerdings ebenfalls nur als Zwischenlösung. Marzen steht bereits mit mehren Interessenten für die Fläche in Verhandlungen.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt