Eine Staue am Phoenix-See mit einer Stoffmaske. Am See in Hörde und an anderen beliebten Ausflugsorten in Dortmund gilt ab dem 27.2. Maskenpflicht.
Eine Statue am Phoenix-See mit einer Stoffmaske. Am See in Hörde und an anderen beliebten Ausflugsorten in Dortmund gilt ab dem 27.2. Maskenpflicht. © dpa/Bearbeitung: Leonie Sauerland
Meinung

Das Hin und Her bei den Masken-Regeln in Dortmund ist anstrengend

Dortmund führt an Wochenenden eine Maskenpflicht in Parks ein. Unser Autor findet: So langsam werden die Masken-Regelungen in Dortmund verwirrend. Das hilft der Sache nicht.

Ab Samstag (27.2.) gilt auf dem Rundweg um den Phoenix-See sowie im Fredenbaumpark, Westpark, Rombergpark, Revierpark Wischlingen und Hoeschpark die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Bilder von Polizeieinsatz in Hamburg verstärken die Skepsis

Von der Kaiserstraße in den Westpark: Welche Masken-Regeln gelten?

Maskenpflicht innerhalb des Walls ist weg, Maskenpflicht im Park kommt

Ab wann bin ich „abseits der Wege“?

Entspannung ist einfacher abseits der Hotspots

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.