Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Das ist der Kulturkiosk auf der Hohensyburg

Eine alte Souvenir-Bude soll wieder zum Anlaufpunkt für Besucher der Hohensyburg werden: Die Syburger Innovationsgruppe hat das alte Gebäude von Efeu befreit und will dort geschichtliche Informationen zu Denkmal und Burg anbieten.
04.03.2013
/
Der über 80 Jahre alte Andenken-Kiosk wurde über 20 Jahre nicht genutzt.© Foto: Felix Guth
Efeu hatte das gesamte Haus überwuchert.© Foto: Felix Guth
Doch die Syburger Innovationsgruppe (SIG) hat den Kiosk umgestaltet.© Foto: Felix Guth
Unter dem Gebäude kam ein Keller zum Vorschein.© Foto: Felix Guth
Jochen Surdyk von der SIG hatte sich nach eigener Aussage zunächst nicht getraut, dort nachzusehen. "Aber bis auf ein Mäusenest war alles harmlos."© Foto: Felix Guth
Dafür tauchten Relikte aus der Hochzeit des Souvenir-Shops auf.© Foto: Felix Guth
Zum Beispiel dieser Gruß aus dem Casino.© Foto: Felix Guth
Oder alte Metallteller von der Hohensyburg.© Foto: Felix Guth
Auch geschmackliche Fragwürdigkeiten wie diesen Ziegenkopf gruben die SIG-Mitglieder aus.© Foto: Felix Guth
Und integrierten sie direkt in die Natur.© Foto: Felix Guth
Die Innovationsgruppe möchte das Angebot für Besucher der Syburg noch attraktiver machen.© Foto: Felix Guth
Im fertigen Kulturkiosk bieten Surdyk und seine Mitstreiter Informationen zur Geschichte des Ortes.© Foto: Felix Guth
Eine Terrasse kam ebenfalls unter dem Efeu zum Vorschein.© Foto: Felix Guth
Schlagworte Syburg