Das sind die 5 besten Attraktionen beim Hansemarkt

mlzDortmunder City

Schon zum 25. Mal findet der Hansemarkt dieses Jahr in der Dortmunder City statt. Von der Show der Hochseilakrobaten bis zur Mitmachschmiede: diese fünf Attraktionen müsst ihr erlebt haben.

von Johannes Bauer

Dortmund

, 25.10.2019, 17:47 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Jubiläum sollte man feiern. Dafür haben sich die Veranstalter des 25. Hansemarkts ein besonders vielfältiges Programm ausgedacht. Noch stehen die Aufbauarbeiten für das Event rund um die Reinoldikirche am Anfang. Von Mittwoch (30.10.) bis Sonntag (03.11.) werden zwischen Westenhellweg und Rosental aber wieder Ritter die Klingen kreuzen und Akrobaten durch die Luft wirbeln. An Allerheiligen beginnt das komplette Programm des Hansemarkts jedoch erst ab 18 Uhr. Wir stellen euch die besten Attraktionen vor.

Spektakuläre Hochseilakrobatik

Der Wagemut liegt dieser Familie offensichtlich im Blut. Schließlich arbeiten die Geschwister Weisheit bereits in der 6. Generation als Akrobaten und touren mit ihren spektakulären Stunts um die Welt. Über ihre Zusage freute sich Veranstalter Franz Schulz besonders: „Weil sie so oft gebucht werden, sind wir schon ein wenig stolz, dass wir die Geschwister Weisheit für den Hansemarkt gewinnen konnten.“

Zum ersten Mal sind sie mit ihrer kompletten Flugshow auf dem Hansemarkt dabei. Dabei schwingen sich bis zu 12 Akrobaten durch die Lüfte oder fahren mit umgebauten Motorrädern über ein Drahtseil.

Auftritte: Samstag (16 Uhr) und Sonntag (13.30 Uhr/16 Uhr)


Gekreuzte Klingen

Für staunende Kinderaugen sorgen die Showkämpfe der Rittergruppe Herold. In originalgetreuen Rüstungen und mit Schwertern und Hellebarde bewaffnet gehen die Schausteller aufeinander los.

Hinter den Rüstungen stecken Darsteller, die für den Auftritt extra aus Tschechien anreisen. Während des Hansemarkts leben und schlafen sie in einer Zeltsiedlung direkt in der Dortmunder Innenstadt.

Auftritte: täglich 12.30 Uhr, 14.45 Uhr, 18.45 Uhr (außer an Allerheiligen)

Historische Fahrgeschäfte auf der Nostalgiekirmes

Zugegeben, besonders gut wird die Aussicht von diesem Riesenrad nicht sein. Schließlich ist so mancher Sprungturm im Schwimmbad höher. Dafür kann das Riesenrad auf der Nostalgiekirmes von sich behaupten, eines der kleinsten der Welt zu sein. Eine weitere Besonderheit: zwei kräftige Männer treiben das Riesenrad mit einer Handkurbel an.

Beim Anblick der historischen Fahrgeschäfte gerät Patrick Arens vom Schaustellerverein ins Schwärmen: „Es kostet so viel Mühe, das in Stand zu halten. Da sieht der Besucher gleich: da steht einer dahinter, der das nicht nur für Geld macht.“ Neben dem Riesenrad gibt es auf der Nostalgiekirmes des Hansemarkts noch ein knapp 80 Jahre altes Karusell und einen 60 Jahre alten Schwanenflieger.


Mitmachschmieden

Die „Handwerkergasse“ zwischen Willy-Brandt-Platz und Kleppingstraße lädt zum Mitmachen ein. Zu den Ständen der 30 Handwerksgruppen auf dem Hansemarkt zählen nämlich drei Schmieden, in denen jeder mal den Hammer schwingen kann. Vor allem Kinder haben großen Spaß dabei, auf das heiße Eisen einzuhämmern.

Umherziehende Musikgruppe

Das ist eine Premiere. Zum ersten Mal bleibt der Hansemarkt dieses Jahr nicht an Ort und Stelle, sondern bewegt sich ein wenig. Die mittelalterliche Musikgruppe „La Marotte“ wird nämlich ein paar Mal musizierend durch die Dortmunder Innenstadt ziehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt