Das Unternehmen Draco zieht nach Dortmund

Rund 150 Arbeitsplätze

Dortmund darf sich auf ein weiteres mittelständisches Unternehmen freuen: Die "Dr. Ausbüttel & Co. GmbH" (Draco) will sich aus Witten verabschieden und komplett nach Dortmund ziehen. 130 Arbeitsplätze kommen mit. Und die sollen um weitere rund 20 Arbeitsplätze aufgestockt werden.

OESPEL

, 12.04.2016, 14:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf einer 1,6 Hektar großen Fläche am Tidbaldweg sollen eine Produktionshalle und ein Verwaltungsgebäude entstehen.

Auf einer 1,6 Hektar großen Fläche am Tidbaldweg sollen eine Produktionshalle und ein Verwaltungsgebäude entstehen.

Bei der Neuansiedlung handelt es sich um ein 1924 gegründetes Familienunternehmen, das Augenpflaster sowie Produkte zur Wundversorgung und Kompressionstherapie herstellt. Am bisherigen Standort gibt es keine Erweiterungsmöglichkeiten – daher der Umzug nach Dortmund.

In der Stadtverwaltung hört man das gern: Das Unternehmen ist eines der ersten, das seinen Sitz in die „Im Weißen Feld“ genannte Verlängerung des Technologiezentrums an der Brennaborstraße in Oespel verlegt.

Gleichzeitig will sich Draco optional weitere 4000 Quadratmeter für einen Ausbau sichern. Kaufpreis insgesamt: rund 2,8 Millionen Euro. Läuft alles glatt, kann noch in diesem Jahr begonnen werden. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt