Das war der Donnerstag in Dortmund

Nachrichten-Rückblick

Was war am Donnerstag wichtig in Dortmund? An dieser Stelle lassen wir den Tag Revue passieren. Kurz und kompakt. Heute geht es unter anderem um das neue Europa-League-Trikot des BVB, die Enkeltrick-Masche und ein neues Jugendkomissariat bei der Polizei.

DORTMUND

30.07.2015, 18:51 Uhr / Lesedauer: 2 min

3.14 Uhr: Die Vergewaltigung einer 22-Jährigen aus Soest nach einer Partynacht im U-Turm hat viele Dortmunder geschockt. Viele Fragen stehen im Raum: Gibt es schon Hinweise auf die Täter? Häufen sich sexuelle Übergriffe in Dortmund? Und wie können sich Frauen schützen? Wir geben Antworten.

10.05 Uhr: Abgefahren...

Neue Ausstellung in der Nordstadt: Der Künstler Nede trägt Müll als Maske - http://t.co/CeCk6NeTOUpic.twitter.com/X0AG4cH7Dv

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

11.06 Uhr: So läuft der BVB diese Saison in Europa auf:

Der @BVB spielt heute Abend gegen den Wolfsberger AC in neuen Europa-League-Trikots: http://t.co/YHAFWQDna4#BVBpic.twitter.com/zI6w5bby1A

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

12.52 Uhr: 100 Enkeltrick-Versuche sind im Jahr 2014 in Dortmund bekanntgeworden. Allein 33 Fälle im Juni 2015. Auch wenn die Täter in den meisten Fällen scheitern, weil die auserwählten Opfer die böse Absicht erkennen – mit nur einem erfolgreichen Versuch erzielen die Betrüger sehr viel Geld.

13.23 Uhr: Neue Wege im Kampf gegen die Jugendkriminalität geht die Dortmunder Polizei. In einem eigenen Jugendkommissariat werden ab sofort die Kräfte gebündelt. Das Ziel: Kriminelle Karrieren sollen schon im Ansatz gestoppt werden. Und das scheint bitter nötig zu sein.

14.27 Uhr: Es müssen dramatische Szenen gewesen sein. Anfang des Jahres ging ein 23-jähriger Dortmunder mit einer abgebrochenen Türzarge auf seine Mutter los. Die Frau hatte Todesangst, verteidigte sich mit Pfefferspray. Jetzt muss der Sohn in die Psychiatrie.

15.45 Uhr: Fassanstich und auf geht's! Um 18 Uhr am Donnerstag ist die offizielle Eröffnung von "Hombruch karibisch" auf dem Marktplatz. Das Hombrucher Zentrum wird trotz des Regenwetters wieder zum Urlaubsort und startet mit Sport, Spaß und Live-Musik vier Tage lang durch.' tag='

17.08 Uhr: Die junge Mutter und ihre Tochter galten seit Samstag als vermisst. Die Spur führte nach Eving.

UPDATE Vermisste 17-Jährige aus Ibbenbüren und vier Wochen altes Baby sind wieder aufgetaucht: http://t.co/LHTMj5VVVYpic.twitter.com/qG6H2bXTkA

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

17.15 Uhr: Ab Montag sind drei Komplexe in Dortmund geschlossen. Dort sollen vorübergehend Flüchtlinge leben.

Stadt will Flüchtlinge wieder in Sporthallen unterbringen - das sind die Standorte: http://t.co/MVqFLJ4wFp#Dortmundpic.twitter.com/lLwmDj5HlH

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

Lesen Sie jetzt