Das war der Freitag beim Juicy Beats

Bilder und Videos

Wenn Dortmund rund um den Westfalenpark bebt, dann ist wieder Juicy Beats: Seit Freitagnachmittag läuft Dortmunds größtes Musikfestival. Tausende Besucher waren am ersten Tag des Party-Wochenendes im Westfalenpark unterwegs. Höhepunkte des ersten Tages waren Headliner Cro und SSIO. Wir haben die Bilder.

DORTMUND

, 28.07.2017, 16:48 Uhr / Lesedauer: 2 min
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.

Cro beim Juicy Beats Festival 2017.

Das sind die Eindrücke unserer Reporterin Leonie Gürtler:

Wenn Dortmund rund um den Westfalenpark bebt, dann ist wieder Juicy Beats. Tausende Menschen strömen durch den Park, der trotzdem noch gefühlt unendlich viel Platz bietet. 13.000 Menschen sind am ersten Tag gekommen. Wenn am Samstag der gesamte Park öffnet, sollen es fast dreimal so viel werden. Sie essen, sie trinken, sie tanzen und lassen es sich gut gehen. Nur bei einem sind sich die Besucher nicht einig: dem Wetter. Von Gummistiefeln und Regenmantel bis zu Sommerkleidchen oder Muscle-Shirt - alles ist dabei zum Start des Juicy Beats im Westfalenpark am Freitag. 

Und wie sich das für ein Festival gehört, dürfen auch angetrunkene Männer mit freien Oberkörper, Riesenteddys und Captain-Jack-Werbehüte nicht fehlen. Aber auch Familien mit kleinen Kindern sind am Freitag gekommen. Die Erklärung eines Besuchers: "Heute ist sozusagen "Kindertag". Cro hat eine junge Zielgruppe und Dat Adam auch."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Juicy Beats: Der Freitagnachmittag u. a. mit DAT ADAM und Megaloh

Die 22. Ausgabe von Juicy Beats ist am Freitagmittag gestartet. Noch bis Samstag treten rund 200 Künstler bei Dortmunds größtem Musikfestival im Westfalenpark auf. Hier die Bilder des Eröffnungsnachmittags.
28.07.2017
/
DAT ADAM auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
DAT ADAM auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
DAT ADAM auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
DAT ADAM auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
DAT ADAM auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
Die Dortmunder Band Brookland auf der Dortmund.Macht.Lauter Stage.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
DAT ADAM auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
DAT ADAM auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Third Party People auf der Dortmund.Macht.Lauter Stage.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Third Party People auf der Dortmund.Macht.Lauter Stage.© Foto: Oliver Schaper
Third Party People auf der Dortmund.Macht.Lauter Stage.© Foto: Oliver Schaper
Third Party People auf der Dortmund.Macht.Lauter Stage.© Foto: Oliver Schaper
Drunken Masters auf der Electronic DJ Stage.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Fünf Sterne Deluxe auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Fünf Sterne Deluxe auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Third Party People auf der Dortmund.Macht.Lauter Stage.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Die Dortmunder Band Brooklyn auf der Dortmund.Macht.Lauter Stage.© Foto: Oliver Schaper
Die Drunken Masters auf der Electronic DJ Stage beim Juicy Beats 2017.© Foto: Oliver Schaper
Die Drunken Masters auf der Electronic DJ Stage beim Juicy Beats 2017.© Foto: Oliver Schaper
Jiucy Beats am Freitag.© Foto: Oliver Schaper
Jiucy Beats am Freitag.© Foto: Oliver Schaper
Juicy Beats am Freitag.© Foto: Oliver Schaper
Juicy Beats am Freitag.© Foto: Oliver Schaper
Die Dortmunder Band Brooklyn auf der Dortmund.Macht.Lauter Stage.© Foto: Oliver Schaper
Fünf Sterne Deluxe auf der Mainstage beim Juicy Beats 2017.© Foto: Oliver Schaper
Dat Adam auf der Mainstage beim Juicy Beats 2017.© Foto: Oliver Schaper
Fünf Sterne Deluxe auf der Mainstage beim Juicy Beats 2017.© Foto: Oliver Schaper
2017.07.28 Dortmund 1 Tag Juicy Beats Festival Westfalenpark??© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Dat Adam auf der Mainstage beim Juicy Beats 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Juicy Beats am Freitag.© Foto: Oliver Schaper
Third Party People auf der Dortmund.Macht.Lauter Stage© Foto: Oliver Schaper
Dat Adam auf der Mainstage beim Juicy Beats 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Publikum beim Juicy Beats 2017.© Foto: Oliver Schaper
Das Publikum beim Juicy Beats 2017.© Foto: Oliver Schaper
Fünf Sterne Deluxe auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
Das Publikum beim Juicy Beats 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Publikum beim Juicy Beats 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Publikum beim Juicy Beats 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Fünf Sterne Deluxe auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
Fünf Sterne Deluxe auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
Fünf Sterne Deluxe auf der Mainstage.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Das DJ-Duo Drunken Masters.© Foto: Oliver Schaper
Die Dortmunder Band Third Party People.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Dat Adam sorgten für Stimmung.© Foto: Oliver Schaper
Dat Adam sorgten für Stimmung.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Erster Höhepunkt des Programms: der Auftritt des Berliner Rappers Megaloh.© Foto: Oliver Schaper
Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Camping auf dem großen Parkplatz des TSC Eintracht auf der anderen Seite der Ruhrallee.© Foto: Oliver Schaper
Erster Höhepunkt des Programms: der Auftritt des Berliner Rappers Megaloh.© Foto: Oliver Schaper
Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Camping auf dem großen Parkplatz des TSC Eintracht auf der anderen Seite der Ruhrallee.© Foto: Oliver Schaper
Die Locosquad spielten auf der Electronic DJ Stage.© Foto: Oliver Schaper
Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Camping auf dem großen Parkplatz des TSC Eintracht auf der anderen Seite der Ruhrallee.© Foto: Oliver Schaper
Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Camping auf dem großen Parkplatz des TSC Eintracht auf der anderen Seite der Ruhrallee.© Foto: Oliver Schaper
Die Locosquad spielten auf der Electronic DJ Stage.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Erster Höhepunkt des Programms: der Auftritt des Berliner Rappers Megaloh.© Foto: Oliver Schaper
Erster Höhepunkt des Programms: der Auftritt des Berliner Rappers Megaloh.© Foto: Oliver Schaper
Erster Höhepunkt des Programms: der Auftritt des Berliner Rappers Megaloh.© Foto: Oliver Schaper
Erster Höhepunkt des Programms: der Auftritt des Berliner Rappers Megaloh.© Foto: Oliver Schaper
Tausende Besucher tummelten sich am Freitagnachmittag auf dem Festivalgelände.© Foto: Oliver Schaper
Die Locosquad spielten auf der Electronic DJ Stage.© Foto: Oliver Schaper
Die Locosquad spielten auf der Electronic DJ Stage.© Foto: Oliver Schaper
Die Locosquad spielten auf der Electronic DJ Stage.© Foto: Oliver Schaper
Die Locosquad spielten auf der Electronic DJ Stage.© Foto: Oliver Schaper
Die Locosquad spielten auf der Electronic DJ Stage.© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte

Der Name des Juicy Beats ist Programm: Die Beats lassen den gesamten Park vibrieren. Auf den Bühnen läuft zum Großteil Hip-Hop und Rap, dazwischen DJs, die die Menschen vor den Electronic Stages zum Tanzen bringen und auf der Durchblick Terrasse auch mal etwas softer.

Und wem die Ohren beben, der hat genügend Möglichkeiten, sich abzulenken: Bier gibt es überall, auf der Fressmeile an den Ständen zwischen Festwiese und der Durchblick-Terrasse außerdem Donuts, Weingummi, Döner und natürlich Früchte über Früchte. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Juicy Beats: Der Abend mit Cro, SSIO und Moonbotica

Die 22. Ausgabe von Juicy Beats ist am Freitagmittag gestartet. Noch bis Samstag treten rund 200 Künstler bei Dortmunds größtem Musikfestival im Westfalenpark auf. Hier die Bilder des Eröffnungsabends.
28.07.2017
/
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
SSIO beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
SSIO beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Moonbotica beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Cro beim Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Das Juicy Beats Festival 2017.© Foto: Nils Foltynowicz
Schlagworte

Megaloh eröffnet das Festival um 15 Uhr auf der Main Stage. Mit Dat Adam geht es auf der Hauptbühne weiter, während auf der Durchblick-Terrasse die Dortmunder Band Brookland das Ganze etwas ruhiger angehen lässt. Bei Fünf Sterne Deluxe und SSIO im Anschluss ist die Festwiese dann schon ordentlich gefüllt. 

Uuuund @SSIOffiziell sind am Start! #JuicyBeats17pic.twitter.com/SnQeTGScky

— RN Juicy Beats (@RN_JuicyBeats)

Zwischen SSIO und Cro gibt es noch etwas Elektro von Moonbotica auf der Electronic Stage auf die Ohren. Wer irgendwie das Gefühl haben will, dass es doch Sommer ist, der ist hier am Sandstrand genau richtig! 

So richtig proppenvoll wird es auf der Festwiese aber erst zum Konzert von Cro, der mit einer Performance beeindruckt, bei der erauf einer Plattform über seiner Band schwebt, zwischendurch aber auch vor der Bühne an den Fans vorbeigeht und mit ihnen abklatscht. Er springt zwischen ruhigen, nachdenklichen Songs und denen zum Springen und Abgehen, zwischen einem taghellen Meer aus Handytaschenlampen und den Armen in der Luft.

Der Moment, wenn bei #Moonbotica auf dem #JuicyBeats17 der Beat einsetzt! ? pic.twitter.com/pztL7d3gL4

— RN Juicy Beats (@RN_JuicyBeats)

Er schließt den ersten Tag des Festivals ab mit "Easy" und den Worten: "Man muss aufhören, wenn es am schönsten ist." Und wie auf Kommando fängt es in den letzten Minuten seines Auftritts an zu regnen - als hätte das Wetter gewartet, bis der erste Juicy Beats Tag zu Ende ist.

Weil es so schön war mit @thisiscro auf dem #JuicyBeats2017 ? pic.twitter.com/898Hl5jrSE

— RN Juicy Beats (@RN_JuicyBeats)

Aber der ? kann auch ruhiger... #JuicyBeats2017pic.twitter.com/obWjkK77Va

— RN Juicy Beats (@RN_JuicyBeats)

Am Samstag geht es weiter

Am Samstag folgen Trailerpark (20.45 Uhr), SDP (19 Uhr), Bilderbuch (17.30 Uhr), Bonez MC & Raf Camora (16 Uhr) und auf der zweiten großen Bühne Alle Farben (20.45 Uhr) und die Mighty Oaks (19 Uhr).

Das Konzertprogramm auf insgesamt sechs Bühnen beginnt um 13 Uhr. Außerdem gibt es eine Sounds & Poetry-Stage und verschiedene Elektro-Floors mit hochkarätiger DJ-Besetzung.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr ist das Festival nicht ausverkauft. Es gibt es noch Tickets an der Tageskasse. Die letzten Karten gibt es dann Samstag zum Preis von 17,- Euro an der Nachtpartykasse, die nach dem Bühnenprogramm ab 22 Uhr am Eingang Ruhrallee öffnet. 

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt