"Das wird ein Fest der Völker"

19.09.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

So etwas hat Hans Kuchenbecker in seiner beruflichen Karriere noch nicht erlebt: "Es wird sehr schwer, aber wir haben ja zum Glück noch Planungszeit." Der Leiter der Autobahnmeisterei Dortmund ist für die Autobahn-Abschnitte der A40 und A45 bis Gelsenkirchen zuständig - insgesamt 27 Abfahrten. Und die alle muss Kuchenbecker am 18. Juli 2010 sperren.

Für die Kulturhauptstadt Ruhr soll die A40 einen Tag lang gesperrt und mit Hilfe von Tischen zu einem Ort der Begegnung umfunktioniert werden. "Der Star ist das Ruhrgebiet mit seinen rund 3 Millionen Einwohnern", betonte Kulturhauptstadt-Chef Fritz Pleitgen gestern beim ersten Planungsgespräch in der Autobahnmeisterei Dortmund. "Das wird ein Fest der Völker."

Insgesamt werde die Autobahn vom Duisburger Innenhafen bis zur B54 in Dortmund zum längsten Tisch der Welt. "Als Start- und Endpunkt haben wir bewusst die Gebiete ausgewählt, wo das Ruhrgebiet neu entsteht", erklärte Pleitgen mit Blick auf den neuen Phoenix-See. Auf 59 Kilometern finden dann 25 000 Bierzelt-Tische Platz.

Um die Riesenparty für alle Ruhrpottler zu ermöglichen, ist ein immenser logistischer Aufwand nötig. "Die Sperrung ist eine Sache", meinte René Usath, Referent für Verkehrssicherheit, "aber der Alternativ-Verkehr wird an diesem Tag eine große Belastung für die übrigen Städte und Autobahnen sein." Laut Usath nutzten täglich rund eine halbe Million Autos die Hauptschlagader zwischen Unna und Moers. "Dennoch hat es aus allen Städten ein positives Echo gegeben", ließ Pleitgen verlauten. "Moers und Unna haben sogar angefragt, ob die Sperrung nicht noch bis auf ihr Gebiet verlängert werden könnte."

Doch der Kulturhauptstadt-Chef musste ablehnen: "Der Aufwand zwischen Duisburg und Dortmund wird schon groß genug." Immerhin: Der 18. Juli 2010 ist ein Sonntag. dac

Überregionale Kultur

Titelseite

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Feuerwehr- und Polizeieinsatz
Sprengstoff-Verdacht am Bahnhof Methler: Bahnstrecke Dortmund-Hamm und Landstraße gesperrt