Defekte Ampel am Indupark: In Kürze soll der Verkehr wieder reibungslos fließen

Verkehr in Dortmund

Die defekte Ampel am Indupark war wohl die längste Zeit außer Betrieb. Am Freitag (6.3.) soll sie wieder in Betrieb gehen. Der Landesbetrieb Straßen.NRW verrät sogar eine Uhrzeit.

Kley

, 05.03.2020, 17:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Freitag (6.3.) soll die defekte Ampel am Indupark Dortmund nach einem Testlauf wieder funktionieren.

Am Freitag (6.3.) soll die defekte Ampel am Indupark Dortmund nach einem Testlauf wieder funktionieren. © Uwe Paulukat

Die defekte Ampel am Indupark Dortmund hat den Landesbetrieb Straßen.NRW über eine Woche ordentlich auf Trab gehalten. Ein defektes Steuergerät, eine provisorische Reparatur und ein Testgerät, das ausgerechnet am Wochenende stundenweise streikte, sorgten abwechselnd für Verkehrschaos.

Jetzt lesen

Doch die Stunden der Umleitungen und Absperrungen rund um das beliebte Einkaufszentrum in Dortmund-Kley sind gezählt. Denn ab Freitagmorgen (6.3.) soll der Verkehr an der Kreuzung Kleyer Weg/Borussiastraße/Auffahrt A40 wieder reibungslos fließen.

Zwischen 9 und 10 Uhr werden die Umleitungen aufgehoben

Sogar eine Uhrzeit nennt eine Sprecherin von Straßen.NRW auf Anfrage dieser Redaktion: „Der Testlauf ist zwischen 9 und 10 Uhr geplant. Wenn alles in Ordnung ist, können wir die Kreuzung anschließend freigeben.“

Eigentlich sollten die Arbeiten schon am Mittwoch (4.3.) abgeschlossen sein. Warum sie sich verzögert haben, konnte die Sprecherin nicht sagen.

Vor allem die Kleyer Autofahrer dürften erleichtert sein, dass sie bald aus ihrer Insellage befreit werden. Wenn alles nach Plan läuft, können sie am Freitag ab circa 10 Uhr wieder vom Kleyer Weg direkt auf die A40 und nach Lütgendortmund fahren.

Wer auf der Borussiastraße Richtung Lütgendortmund unterwegs ist, kann dann umgekehrt wieder in den Kleyer Weg abbiegen.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Hochwasser in Dortmund
Regenrückhaltebecken: Stadt bestreitet Bau-Fehler – um ihn dann „heimlich“ zu korrigieren