Das alte Bürogebäude der Volkswohl Bund-Versicherungen am Südwall (l.) wird ab November zum Interims-Rathaus und Sitz des Oberbürgermeisters. © Oliver Volmerich
Nach der Kommunalwahl

Der neue Oberbürgermeister wird noch nicht ins Rathaus einziehen

Ende Oktober übergibt Oberbürgermeister Ullrich Sierau sein Amt an den neu gewählten OB Thomas Westphal. Die neue Amtsperiode ist mit vielen Änderungen verbunden - auch räumlich.

Wenn Oberbürgermeister Ullrich Sierau am 31. Oktober sein Büro in der zweiten Etage des Rathauses räumt, wird er den Schlüssel wohl nicht an Thomas Westphal übergeben. Denn der wird sein OB-Büro gut 200 Meter weiter südlich einrichten – in einem Bürohaus am Südwall.

Kisten werden schon gepackt

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.