Vier Polizeiwagen an der Thier-Galerie in Dortmund im Einsatz

mlzShopping-Center

Aufregung am Freitagmittag an der Thier-Galerie: Gegen 14 Uhr fuhren gleich vier Polizeiwagen über die Silberstraße vor das Shopping-Center. Das hat die Polizei auf Anfrage verraten.

Dortmund

, 03.01.2020, 14:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vier Polizeiwagen standen am Freitagmittag vor der Thier-Galerie in der Dortmunder City. Am Eingang der Silberstraße waren gegen 14 Uhr drei Kombis und ein Bulli der Dortmunder Polizei zu sehen.

Viele Menschen waren zur Mittagszeit an diesem Fast-Brückentag (3.1.) in der City unterwegs, viele Kunden blieben in der Nähe stehen und beobachteten die Szenerie.

Jetzt lesen

In einem Geschäft in der Thier-Galerie hat der Polizei zufolge ein Mann randaliert. „Regelrecht verwüstet“ habe der 24-Jährige den Modeladen, erklärt Sprecher Peter Bandermann. Auch mit dortigem Sicherheitspersonal habe er sich angelegt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens sei noch nicht bekannt.

Der Randalierer kam in ein Krankenhaus

„Bei einer Auseinandersetzung mit den Sicherheitsleuten ist der 24-Jährige verletzt worden“, so Bandermann. Der Mann ist anschließend in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Art seiner Verletzung ist der Polizei nicht bekannt.

Inklusive Zeugenbefragungen im Anschluss war der Einsatz nach fast einer Stunde beendet. 30 Minuten danach war das Geschäft normal geöffnet, Kunden bemerkten keinerlei Spuren des Vorfalls.

In einer ersten Antwort der Polizei war die Rede davon, dass die gesuchte Person nicht angetroffen worden sei. Das war nicht korrekt.
Lesen Sie jetzt