Die Bogenschützen des TuS Barop ermitteln ihre Vereinsmeister

Bogenschießen in Barop

Die Vereinsmeisterschaft der Bogenschützen des TuS Barop steht vor der Tür. Sie findet unter freien Himmel statt. Von jung bis alt sind viele Schützen dabei. Zuschauen kann jeder.

Barop

, 27.03.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Bogenschützen des TUS Barop bereiten sich bereits auf die Vereinsmeisterschaft vor.

Die Bogenschützen des TUS Barop bereiten sich bereits auf die Vereinsmeisterschaft vor. © Veranstalter

Am Samstag, 30. März, richtet der TuS Barop ab 13 Uhr an der Stockumer Straße die Vereinsmeisterschaft der Bogenschützen aus. Die Vereinsmeisterschaft ist nach der Hallensaison das erste Freiluftturnier des Jahres - was für die Schützen nicht nur frische Luft, sondern im besten Falle Sonne und auf jeden Fall neue Entfernungen bedeuten.

Während in der Halle auf 18 oder 25 Meter geschossen wird, liegt die weiteste Entfernung nun bei 70 Metern. Beim TuS Barop freut man sich sehr, das erste Mal auch eine Schützin der C-Jugend im Team zu haben, die mit 9 Jahren auf 15 Meter schießt.

Veranstalter hoffen auf spannendes Turnier

Der Verein nimmt mittlerweile auch Mitglieder unter 10 Jahren auf und hat sich im besonderen Maße der Förderung der Jugend verschrieben. Doch auch alle anderen Alters- und Leistungsgruppen werden unter den 32 antretenden Schützen vertreten sein.

Von Schülern bis zur Altersklasse, von aufgeregten Anfängern bis hin zu den alten Hasen sind alle dabei. Der TuS Barop hofft auf viele mitfiebernde Zuschauer. Das Turnier findet auf der Bogensportanlage an der Stockumer Straße 290 statt. Zuschauer und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Lesen Sie jetzt