Bildergalerie

Die große Po-Probe: Diese Sitze werden von der DSW21 getestet

Polster oder Hartschale, weicher oder harter Rücken? Hier werden Entscheidungen für die Zukunft getroffen. Noch bis Ende der Woche können Bahn-Pendler die Weichen dafür stellen, wie komfortabel sie künftig fahren wollen. Die Stadtwerke (DSW21) laden zum Sitztest ein.
09.02.2015
/
Sechs Sitzreihen laden in der speziell ausgestatteten Stadtbahn zum Probesitzen ein. © Foto: Dieter Menne
Nicht zu übersehen sind die Hinweise auf den Sitztest auf und in der Bahn. © Foto: Dieter Menne
Die Stadtwerke laden zum Sitztest ein.© Foto: Dieter Menne
Vergleichsmaßstab sind die bestehenden Sitzreihen aus den sogenannten B-Wagen der Stadtwerke-Bahnflotte. Sie fahren auf den Nord-Süd-Strecken.© Foto: Dieter Menne
Typ A: Der Hartschalen-Sitz - etwas härter für den Po, aber für viele Fahrgäste hygienischer.© Foto: Dieter Menne
In Köln sind diese Sitze bereits im Einsatz. © Foto: Dieter Menne
Typ B: Stoffbezug, aber nur leicht gepolstert und mit etwas höherem Rückenteil. © Foto: Dieter Menne
Typ C: Stoffbezug, aber nur wenig gepolstert. Das wilde Muster soll Grafitti-Künstler abschrecken. © Foto: Dieter Menne
Typ C ist bereits in Duisburg im Einsatz. © Foto: Dieter Menne
Typ D: Die harte Stoff-Variante. Sie gibt es bereits in den umgebauten alten Bonner-Stadtbahnwagen, die jetzt in Dortmund fahren. © Foto: Dieter Menne
Typ E: Bequem gepolstert und besonders rückenfreundlich. © Foto: Dieter Menne
Typ F (auf der rechten Seite) besticht durch ein besonders dickes Sitzpolster.© Foto: Dieter Menne
Auszubildende der Stadtwerke, wie hier Loraine Kloos, befragen die Fahrgäste in der Testsitz-Ecke.© Foto: Dieter Menne
Bis Ende der Woche können die Sitze getestet werden.© Foto: Dieter Menne
Schlagworte