Bildergalerie

Die neue Ambulanz des Hüttenhospitals

Nach rund sechsmonatiger Umbauphase hat das Hüttenhospital am Marksbach in Hörde die neue Ambulanz in Betrieb genommen. Seit 12 Uhr am Freitag werden Patienten in der modernen und 200 Quadratmeter großen Abteilung behandelt.
07.10.2011
/
Eindrücke aus der neuen Ambulanz des Hüttenhospitals. Patienten werden hier absofort auf 200qm medizinisch versorgt.© Foto: Christian Stein
Eindrücke aus der neuen Ambulanz des Hüttenhospitals. Patienten werden hier absofort auf 200qm medizinisch versorgt.© Foto: Christian Stein
Eindrücke aus der neuen Ambulanz des Hüttenhospitals. Patienten werden hier absofort auf 200qm medizinisch versorgt.© Foto: Christian Stein
In einem Wartezimmer können die Angehörigen die Zeit überbrücken.© Foto: Christian Stein
Eindrücke aus der neuen Ambulanz des Hüttenhospitals. Patienten werden hier absofort auf 200qm medizinisch versorgt.© Foto: Christian Stein
Eindrücke aus der neuen Ambulanz des Hüttenhospitals. Patienten werden hier absofort auf 200qm medizinisch versorgt.© Foto: Christian Stein
Die Temperatur in den Räumlichkeiten lässt sich leicht regeln.© Foto: Christian Stein
Per Bewegungssensoren öffnen sich die Schiebetüren in der Ambulanz.© Foto: Christian Stein
Eindrücke aus der neuen Ambulanz des Hüttenhospitals. Patienten werden hier absofort auf 200qm medizinisch versorgt.© Foto: Christian Stein
*** Local Caption *** Verwaltungsleiter Stefan Schumann erklärte, dass der Umbau circa ein halbes Jahr gedauert hat.© Foto: Christian Stein
Chefarzt Dr. Norbert Wrobel nennt die neue Ambulanz seines Krankenhauses "Schmuckstück".© Foto: Christian Stein