Bildergalerie

Die Schäden im Stadion

150.000 Euro Schaden richteten die Anhänger von Dynamo Dresden im Signal Iduna Park an. Für die Borussia heißt es jetzt erst einmal aufräumen, denn kommenden Dienstag steht das nächste Champions-League-Spiel an.
26.10.2011
/
Die Werbebande vor der Nordtribüne haben die Dynamo-Fans aus der Verankerung gerissen.© Foto: Dieter Menne
Unter anderem zertrümmerten die Randalierer Verkaufsstände, demolierten Toiletten und rissen etwa 200 Sitzschalen raus.
© Foto: Dieter Menne
"Die Band sieht aus wie eine geöffnete Sardinenbüchse", sagt BVB Organisationschef Dr. Christian Hockenjos.© Foto: Dieter Menne
Mit Feuerwerkskörpern und Flaschen gingen die Dynamo-Fans gegen die Polizei vor.© Dieter Menne
Der Fan-Beauftragte von Dynamo Dresden, Torsten Rudolpf, erhebt Vorwürfe gegen die Polizei, die mit dem Einsatz von Pfefferspray »unverhältnismäßig« reagiert habe.© Foto: Dieter Menne
Am Tag nach dem DFB-Pokalspiel gegen Dynamo Dresden heißt es für die Borussia erst einmal aufräumen. © Foto. Dieter Menne
Die Dynamo-Fans haben überall im Stadion ihre Duftmarke gesetzt. © Foto: Dieter Menne
Insgesamt verursachten die Gewalttäter einen Schaden von 150.000 Euro im Signal Iduna Park.© Foto: Dieter Menne