Diebe tragen geklauten Fernseher quer durch die Nordstadt

Festnahme

Um drei Uhr nachts mit einem Fernseher unter dem Arm durch die Nordstadt spazieren - dieser Leichtsinn ist am Dienstag zwei Einbrechern zum Verhängnis geworden. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife nahm sie fest. Die beiden Männer könnten für eine ganze Einbruchs-Serie verantwortlich sein.

DORTMUND

26.11.2013, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Ergebnis der Durchsuchung sprach Bände: Beim Träger des Fernsehers fanden die Beamten mehrere aufgebrochene Vorhängeschlösser in der Jackentasche. "Der Träger des Rucksacks, ein 29-Jähriger aus Dortmund, hatte in seinem Gepäckstück mehrere verpackte Ledergürtel", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. "Auf dem Rucksack war die Anschrift einer fremden Person angebracht."Die Polizisten entdeckten an der Rucksack-Adresse, einem Mehrfamilienhaus in der Goethestraße, mehrere aufgebrochene Kellerräume. "Aus einem dieser Kellerräume wurde offensichtlich auch der Rucksack entwendet", schreibt die Polizei. "Auch der Fernseher stammt vermutlich aus einem dieser Kellerräume."  

Die beiden Tatverdächtigen wurden vorübergehend festgenommen. Im Laufe der Ermittlungen - so die Polizei - ergaben sich Anhaltspunkte, dass beide Männer ebenfalls für rund 30 weitere Kellereinbrüche in Dortmund in Frage kommen.   Während der 29-Jährige wurde aus dem Polizeigewahrsam entlassen wurde, soll der 28-Jährige in Kürze einem Haftrichter vorgeführt werden.

Lesen Sie jetzt