Diebisches Brüderpaar festgenommen

DORTMUND Stellen Sie sich vor: Sie stehlen ein Mofa und wollen in Zukunft nicht erwischt werden. Was machen Sie? Sie verhalten sich ruhig, verhalten sich beim Fahren "ihres" Mofas völlig unauffällig. Ganz anders ein Brüderpaar, das am Dienstagabend in Dortmund erwischt wurde.

26.09.2007, 11:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die beiden Mofa-Nutzer (17 Jahre aus Bochum, 20 Jahre aus Gelsenkirchen) fuhren in der Innenstadt ohne Helm herum und zogen so besondere Aufmerksamkeit der Polizei auf sich. Gegen 20.15 Uhr entdeckte eine Funkstreife die Brüder auf der Märkischen Straße. Die Beamten hielten das Mofa an, fragten unter anderem nach den Eigentumsverhältnisse. Die Antworten waren widersprüchlich. Ein geeigneter Nachweis darüber konnte nicht erbracht werden.

Eine Betriebserlaubnis für das Fahrzeug konnte ebenfalls nicht vorgelegt werden. Auch eine gültige Fahrerlaubnis bzw. Mofaprüfbescheinigung für das 25 km/h-Gefährt konnte der Fahrer nicht vorweisen. Die Überprüfung der beiden Brüder brachte im Ergebnis, das diese in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikt auffällig wurden. Es stellte sich sogar heraus, dass das von den Brüdern benutzte Mofa am 20. September als gestohlen gemeldet worden war. Ob die jungen Leute im Raum Dortmund noch für weitere Diebstahlsdelikte als Tatverdächtige in Frage kommen, ist noch unklar.

Lesen Sie jetzt