Diese Hauptschule in Dortmund bekommt eine neue Dreifachsporthalle

Schulen in Dortmund

Die eine Dreifachsporthalle wurde 2013 eingeweiht, die andere ist jetzt in Planung. Im südlichen Stadtbezirk Hörde gibt es bald zwei Dreifachsporthallen.

Hörde

, 26.11.2019, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Diese Hauptschule in Dortmund bekommt eine neue Dreifachsporthalle

Im Mai 2019 gab es noch einen Brand an der alten Sporthalle des Schulzentrums Hörde. © Jörg Bauerfeld

Jetzt bekommen es auch die Mitglieder der Bezirksvertretung in Hörde auf den Tisch. Ganz offiziell.

Die Konrad-von-der-Mark-Hauptschule bekommt endlich eine neue Dreifach-Sporthalle. Die alte Halle musste im November 2017 gesperrt werden. Es gab Probleme in der Dachkonstruktion – die Sportstätte war nicht mehr verkehrssicher. Schon kurz nach der Schließung war klar, Hörde braucht eine weitere Halle, da die Sanierungskosten einfach zu hoch sind. Für die Schulen und Vereine vor Ort reicht die Kapazität der Halle am Phoenix-Gymnasium und die der Dreifachhalle am Goethe-Gymnasium lange nicht mehr aus.

Der Rahmenplan für einen Neubau steht

Jetzt steht auch der Rahmenplan für den Neubau der Halle. Aber bevor die neue Halle kommt, muss die alte weichen. Der Abriss für den maroden Baukörper ist für das erste Quartal 2020 geplant. Zumindest wird dann angefangen. Verschwunden wird die alte Halle erst im Jahr darauf sein.

Der Neubau steht für Ende 2021 auf dem Plan, fertig wird die Halle, wenn nichts dazwischen kommt, Ende 2022. Die Sporthalle erhält eine Tribüne für 500 Personen sowie ein erweitertes Raumkonzept für Vereine, Anbindung der Beach-Volleyball-Anlage, so die Information der städtischen Immobiliengesellschaft. Kosten für die neue Halle: Mehr als 7 Millionen Euro.

Lesen Sie jetzt