Wie gut ist die Ausstattung mit digitalen Lernmitteln an Dortmunder Schulen? Die Meinungen zu dieser Frage gehen auseinander.
Wie gut ist die Ausstattung mit digitalen Lernmitteln an Dortmunder Schulen? Die Meinungen zu dieser Frage gehen auseinander. © picture alliance/dpa
Schulumfrage

Digitalisierung an Dortmunder Schulen: „Über Jahre verschlampt“

Vor einem Jahr hat die Corona-Pandemie das Schulsystem in seinen Grundfesten erschüttert. Was haben wir daraus gelernt? Eine Analyse.

Durch die Corona-Pandemie ist an Dortmunds Schulen vieles besser geworden.

Vieles, was es heute im Schulunterricht gibt, war vor einem Jahr undenkbar

Es kommt alles zu spät und dauert viel zu lange

Bei der Diskussion über Schule geht es zu wie in einem chaotischen Klassenzimmer

Eltern, Lehrer und Schüler sehen viele Probleme

„Fast alle kennen nur digitales Fast-Food“

Manche wissen nicht, was ein Ordner ist

So nutzt die Stadt Dortmund das Geld, das ihr zur Verfügung steht

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.