Die Beamtendarsteller könnten gerne mehr aufs Tempo drücken

mlzGlosse: Wenn Sie Günna fragen...

Wenn Sie Günna fragen, hat Günna immer eine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Immer ehrlich, immer direkt, immer Dortmund. Thema diesmal: Die Verwaltung in Smart-City Doatmund

von Bruno "Günna" Knust

Dortmund

, 18.07.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Hömma, Fritz, ich hab gelesen dat man in Doatmund online abstimmen konnte ob man mit unsre Stadtverwaltung zufrieden iss odda nich. Und fast jeder Zweite der mitgemacht hat iss mitte Verwaltungs-Performance im Städtchen nich zufrieden gewesen und hatte wat zu meckern weils dem Gefühl nach inne Ämter nich rund läuft.

Jetzt lesen

In Corona-Zeiten kannze dat Ergebnis vielleicht nur als ne Art Stimmungsbarometer ansehn und muss ausnahmsweise Milde walten lassen weils ja nirgendswo auffe Welt normal abgeht abba trotzdem solln die Drehstuhlbeschwerer im Rathaus sich die Daten ma genauer ankucken um wenichstens den Trend zu spürn. Am meisten mitgemacht hat die Altersgruppe zwischen 20 und 40 und auf die so oft nörgelnden Pingelfritzen im Rentenalter warn im Vergleich nur sehr gering vertreten und dat fand ich als Grundinformation schomma ganz interessant.

Kompetenz-Karussell und ferngelenkte Erbsenzähler

Die Fragen und Themen drehten sich übbawiegend umme Geschwindigkeit vonne Verfahren wo die Beamtendarsteller gerne mehr aufs Tempo drücken könnten und auch der Bereich Service-Orientierung hätte noch deutlich Luft nach oben. Ein Anzug von BOSS macht eben noch keinen Chef und darum sollte man öfter auf dat Prinzip vom kleinen Dienstweg als auf dat so beliebte Kompetenz-Karussell setzen wat man ja gerne schomma anwirft um Antragssteller zu zermürben.

Jetzt lesen

Dat wo viele Ämter zuständich sind meistens keins verantwortlich sein will hat sicher jeder schomma mitgemacht und sich übba die ferngelenkten Erbsenzähler in Trombosestrümpfe geärgert. In jeder Verwaltung gehörten tölpelige Fußnotenanbeter ja zur Grundausausstattung und egal in welchem Amt die ihre Verordnungspornos zelebrierten brummte dir für Monate der Kopp von dem ollen Gelaber.

Die Doatmunder Verwaltung ist besser als ihr Ruf

Kleinkrieg macht auch Spass hamm die gedacht und dich als Antragsteller auffe gebührenpflichtige Rallye übba den Verwaltungs- Holzweg geschickt. Hin und her bis Taschen leer und Rennleiter war Amtmann Assmann denn der machte es wie Amtsrat Nolte der stets nur machte wat er wollte. So wars beim Behördenbesuch auf jeden Fall imma total bewundernswert wer da für wat zuständich war und kurz darauf nich mehr.

Hömma, Fritz, zur Ehrenrettung muss man abba sagen dat die Verwaltung in Smart-City Doatmund inzwischen besser iss als ihr Ruf denn durche Digitalisierung wird Zuständichkeit zur Pflicht und Emails müssen nachem ausdrucken sicherheitshalber eingescannt werden und alle Faxe vorm abschicken unbedingt noch fürde Aktenablage kopiert werden. Welcome to may world. Prost.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt