Dortmund Rock City hilft Bands auf die Beine und die Bühne

Baustein der Musikstadt

17.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Als ?Ableger? des Vereins Rock-City e.V. in Oberhausen wurde 2004 der Verein DortmundRockCity gegründet und mittlerweile arbeitet er völlig autonom und selbstbestimmt in Dortmund. Die Idee hinter DortmundRockCity ist die Schaffung einer Band-Community im Internet, Bands zu fördern und bei eigenen Konzerten auf die Bühne zu bringen. ?Wir nehmen junge Bands an die Hand und vereinfachen ihnen den Sprung in die Musikszene?, so Chris Schmälzger, Vorstandsmitglied. Somit stellt Verein die nächste Ebene nach dem Proberaum dar und bietet Basisarbeit für Newcomer. Über 230 Bands nutzen das Netwerk, ca. 500 000 Clicks pro Jahr auf der Homepage und in den letzten 12 Monaten über 20 eigene Konzerte oder Festivals ? das sind Zahlen, die das ehrenamtliche Engagement des noch sehr jungen Vorstandes bestätigen. Neben der redaktionellen Arbeit spielen die Foren eine wesentliche Rolle, auch wenn viele Bands den Nutzen dieses Mediums noch nicht verinnerlicht haben. DortmundRockCity sieht sich selbst nur als ein Baustein der Dortmunder Szene und legt sehr großen Wert auf Kooperationen wie z.B. mit dem Dietrich-Keuning-Haus oder Hömma Dortmund. Mit viel Leidenschaft versucht der Verein den Neidgedanken bei den Bands zurückzustellen und eher die Kooperation bei den Musikern zu fördern. ?Wir brauchen noch mehr Zusammenhalt in der Dort-munder Szene und auch die Stadt muss mehr in die Ver-antwortung genommen werden?, erklärt Schmälzger, ?wobei die Thematik der Music Mall dabei ein guter Schritt in die richtige Richtung ist?. Bleibt dem Verein zu wünschen, dass die Vereinsidee bei weiteren Bands ankommt und dass sich der Verein als ein Baustein der Musikstadt Dortmund festigt. Die Richtung stimmt auf jeden Fall. www.dortmund-rock-city.de

Lesen Sie jetzt