Dortmund schwitzt - schicken Sie uns Ihr Hitze-Foto!

#DoHitze

Endlich Sommer! Temperaturen über 35 Grad bringen Dortmund an diesem Wochenende zum Schwitzen. Wie werden Sie mit der Hitze fertig? Kühlen Sie sich mit einem Sprung ins Wasser ab - oder müssen Sie im heißen Büro ausharren? Wir suchen die besten Hitze-Fotos!

DORTMUND

, 03.07.2015, 12:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Springbrunnen des Westfalenparks kühlen sich Kinder ab.

Im Springbrunnen des Westfalenparks kühlen sich Kinder ab.

Der Donnerstag war in NRW der heißeste Tag des Jahres - und am Wochenende sollen die Temperaturen noch weiter klettern. Da hilft zur Abkühlung eigentlich nur Eis, ein Sprung ins Wasser oder wenigstens ein Ventilator. Direkt vorm Gesicht. Tipps zur Erfrischung auf der Arbeit finden Sie übrigens hier.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kühle Tipps gegen Hitze

Wenn die Sonne brennt, hilft nur eins: Ein schattiges Plätzchen suchen, Liegestuhl ausklappen, dazu ein kühles Eis essen oder einen Cocktail schlürfen: So lässt es sich aushalten. Wir geben noch mehr kühle Tipps gegen Hitze.
22.06.2011
/
Lassen Sie Ihre Füße durchatmen. Also entweder luftige Flip Flops und Sandalen tragen - oder ab ins Schuhgeschäft: Denn dort stehen Modelle aus atmungsaktivem Material im Regal. Damit kommen die Füße nicht so schnell ins Schwitzen. "Der Schweiß wird von der Innenseite nach außen transportiert und kann da verdunsten", erläutert Petra Knecht, Herausgeberin von Textilfachbüchern aus Stuttgart. Und mal ehrlich: Wer will schon gerne mit Käsefüßen durch die Gegend spazieren?© Foto: dpa
Wer länger draußen ist, sollte sich unbedingt gut eincremen. Suchen Sie schattige Plätze, dösen Sie nicht zu lange in der Sonne. "Wer hell, sommersprossig und rotblond ist wie Boris Becker, sollte nach zehn Minuten aus der Sonne. Julio Iglesias-Typen vertragen weit mehr", erklärt Dermatologe Prof. Thomas Dirschka.© Foto: dpa
Damit Ihre Wohnung nicht zur Sauna wird: Rollos runter! Fenster erst nachts oder ganz früh am Morgen aufmachen und gut durchlüften. Leichte Laken und dünne Schlafanzüge helfen gegen Hitzewallungen. Wer einen Ventilator aufstellt, sollte den aber nur auf ganz niedriger Stufe laufen lassen. Sonst folgt das böse Erwachen am Morgen mit einem dicken Schnupfen.© Foto: dpa
Einfach nur lecker! Im Sommer sind wir heiß auf Eis. Wer bei der coolen Schleckerei Kalorien sparen will, sollte aufpassen, was für Kugeln in die Waffel kommen. "So reduziert sich die Kalorienzahl enorm, wenn man auf Schokoladenüberzug, Streusel und Sahne verzichtet", erklärt Laura Gross von der Verbraucher Initiative in Berlin. Übrigens sind Fertigprodukte am Stiel meist die größten Kalorienbomben.© Foto: dpa
Handtuch und Badesachen einpacken und dann ab ins nächste Freibad! © Foto: dpa
Kaum steigen die Temperaturen, holen wir Shorts und Sommerkleider aus dem Schrank. Aber Vorsicht: Wer auf der Blumenwiese dösen oder einen Spaziergang im kühlen Wald machen will, muss sich vor Zecken in Acht nehmen. Also lieber eine lange Hose aus leichtem Stoff anziehen und nicht ganz so viel nackte Haut zeigen.© Foto: dpa
Mhhhhhhh, das tut gut... Ein Ventilator im Sommer ist echter Luxus. Für noch mehr Erfrischung sorgt die Klimaanlage. Nur bitte nicht zu kühl einstellen, sonst riskiert man leicht eine Erkältung. Und die kann einem die Sommerlaune schon ziemlich vermiesen. © Foto: dpa
Eine Flasche Wasser sollten Sie immer in der Nähe haben. "Bei Hitze muss der Organismus durch reichliches Schwitzen über Verdunstungskälte die Körpertemperatur reduzieren", erklären die Experten vom Gesundheitsportal medizinauskunft.de. Mit Mineralwasser, ungesüßten Früchte- und Kräutertees oder Schorlen kann man die ausgeschwitzten Mineralstoffe wieder nachfüllen.© Foto: dpa
Im Liegestuhl dösen ist wunderbar entspannend. Am besten unter einem schattigen Baum, oder wenn sich der Tag dem Ende zuneigt und die Sonne allmählich untergeht. Ach, herrlich!© Foto: dpa

Wir wollen wissen: Wo und wie erleben Dortmunder die heißen Sommertage? Können Sie das Wetter genießen? Deshalb sammeln wir Ihre Hitze-Fotos: Schicken Sie uns Ihre schönste Schnappschüsse aus dem Schwimmbad, bei Eisessen oder vom Thermometer im Büro - die ersten Zusendungen sehen Sie in dieser Fotostrecke:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So erleben Dortmunder die Hitze

Hitze ist, was man daraus macht. Die Temperaturen steigen und steigen - wo und wie verbringen Dortmunder ihre Zeit bei dem heißen Wetter? An dieser Stelle sammeln wir die besten Hitze-Fotos.
03.07.2015
/
"Es ist einfach nur sehr warm …" schreibt Lars Dahlbüdding. Und schickt ein Foto vom Sprung ins Planschbecken. So lässt es sich aushalten!© Foto: Lars Dahlbüdding
Die Polizei Dortmund hat getwittert: "Ein bisschen verspätet, aber so warm war es heute Mittag im PP. Auch wenn es da sonst heiß zugeht. :-) " 37,8 Grad Innentemperatur - das ist wirklich schlimm.© Foto: Polizei Dortmund
Der Hund von Andreas Cierpiol wird gut gekühlt: Im nassen BVB-Shirt darf sich das Tier entspannen. Ob Herrchen auch ein nasses Trikot trägt, wurde nicht überliefert.© Foto: Andreas Cierpiol
Leser Frank R. verbringt den Tag in seiner Hängematte. Und wir sind neidisch.© Foto: Frank R.
Über Twitter schrieb Michael Schnitzler: "Ich halte das Wetter aus, indem ich meinen Kaffee in einer Schneemann-Tasse abkühle." Warum nicht gleich ein Eiskaffee?© Foto: Michael Schnitzler
Wie Anna Lampert die Hitze aushält, hat sie uns bei Facebook verraten: "Nachmittags mit leckerem Kuchen, der kalt aus dem Kühlschrank kommt. Natürlich mit Sahne." Wir hätten dann gerne auch ein Stück.© Foto: Anna Lampert
Kevin Kindel ist offenbar gerade auf der Reise. "Rappelvoller Zug, 40 Minuten verspätet: Außentemperatur steigt, Klimaanlage malocht aber vorbildlich."© Foto: Kevin Kindel
Schlagworte

Sie können uns Ihre Bilder auch gerne via Twitter schicken. Nutzen Sie einfach den Hashtag #DoHitze. Beim Kurznachrichtendienst finden Sie uns unter @RN_Dortmund. Sie sind bei Facebook? Wir auch: Posten Sie Ihr Bild doch auf www.facebook.com/RN.Dortmund.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt