Dortmunder (18) mit "Adolf"-Namensschild macht Hitlergruß

Hauptbahnhof Dortmund

Er hob die Hand zum Hitlergruß, an seinem Revers hing ein selbst gebasteltes Namensschild mit der Aufschrift "Adolf" - ein 18 Jahre alter Dortmunder hat am Montagnachmittag am Hauptbahnhof Dortmund für Unruhe gesorgt. Bundespolizisten nahmen ihn fest.

DORTMUND

von Von Thomas Thiel

, 12.11.2013, 14:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieses Namensschild haben die Bundespolizisten dem 18 Jahre alten Dortmunder abgenommen.

Dieses Namensschild haben die Bundespolizisten dem 18 Jahre alten Dortmunder abgenommen.

Das ließen sich die Bundespolizisten nicht bieten, wie es in einer Pressemitteilung heißt: "Es [das Schild] wurde kurzerhand sichergestellt und ist Bestandteil des eingeleiteten Ermittlungsverfahrens wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen."Nach einer Befragung auf der Wache wurde der 18-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt