Dortmunder Band „Max im Parkhaus“ ist mit neuer Single auf dem Weg zum Durchbruch

Musiker in Dortmund

Die neue Single „Adrenalin“ der Band „Max im Parkhaus“ thematisiert die Liebe, das Musikvideo dazu die Freundschaft der Band. Zusammen wollen sie „das Parkhaus auf eine neue Ebene setzen.“

Dortmund

von Aleyna Ceylan

, 20.01.2019, 04:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmunder Band „Max im Parkhaus“ ist mit neuer Single auf dem Weg zum Durchbruch

Bei ihrem Auftritt am Dortmunder Weihnachtsmarkt konnte sich die Band einem größeren Publikum präsentieren. © Stephan Schütze

Die Dortmunder Band „Max im Parkhaus“spielt regelmäßig auf Dortmunder Veranstaltungen wie Dortbunt oder als Vorgruppe von Stars wie Namika und Aura Dione. Schon mehr als 100 Konzerte hat das Quintett – bestehend aus Kim Friehs, Fabian Valentini, Max Klepatz. Fabian Kahl und Manuel Valentini – seit ihrer Gründung 2011 gespielt.

Mit ihrer ersten Singleproduktion „Adrenalin“, die ab dem 25. Januar in den Handel geht, kommt der nächste Schritt. Dann ist sie als Single erhältlich, aber auch auf vielen Streaming-Plattformen wie Spotify oder iTunes. Bald darauf wird der Song in kleineren Radios zu hören sein.

Ende des Jahres will die Band ihr erstes Album veröffentlichen. Doch bis dahin ist noch ein langer Weg: An „Adrenalin“ habe die Band über ein Jahr gearbeitet, bis sie mit der endgültigen Version ins Studio gegangen sei.

„Zuerst bringt einer von uns immer eine Songidee und manchmal auch schon etwas Text und Akkorde mit“, sagt Kim Friehs. Die Band entwickele die Songs immer gemeinsam und harte, offene Kritik sei nicht selten. In den kommenden Monaten sollen weitere Singles folgen. „Die Reaktionen auf ‚Adrenalin‘ sind bisher sehr gut. Am ersten Tag hatte der Song bereits 1000 Aufrufe“, so Friehs. Ob sie ihr erstes Album dieses Jahr produzieren, macht die Band davon abhängig, wie das Feedback der Fans auf weitere Singles ausfällt.

2019 bundesweit auf Tournee

Trotzdem geht es 2019 das erste Mal bundesweit auf Tour. „Max im Parkhaus“ ist bei der 2019er-Tour des Kinder-TV-Senders Toggo dabei. „Das wird wieder eine neue, spannende Erfahrung.“ Ihren ersten TV-Auftritt hatte die Band vor Kurzem bei „Weihnacht unterm Baum“, der WDR-Veranstaltung auf dem Weihnachtsmarkt im vergangenen Dezember. Dort spielten sie ihre Single „Adrenalin“ das erste Mal vor großem Publikum.

Wie sich also 2019 für die fünf jungen Musiker „aus dem Parkhaus“ entwickelt, bleibt spannend.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Serie: Legendäre Dortmunder Bands
Too Strong und die „Silo Nation“: Wie Dortmund den deutschen Hip-Hop nach vorne brachte