Dortmunder Gesamtschule hat eine neue Leiterin

mlzSchulen in Dortmund

Bettina Roska-Hofmann freut sich und sagt: „Wir können das nur gemeinsam schaffen!“ Die neue Schulleiterin weiß, warum sie auf das Miteinander setzt.

Gartenstadt

, 29.01.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für die 59-jährige Bettina Roska-Hofmann, die in Unna lebt, ist die Dortmunder Schule bereits seit vielen Jahren ein zweites Zuhause geworden. „Seit 13 Jahren unterrichte ich an dieser Schule, seit zehn Jahren bin ich didaktische Leiterin. Und seit rund einem Jahr bin ich die kommissarische Leiterin der Gesamtschule“, erzählt sie.

Dezernent Burkhard Koller überreicht Bettina Roska-Hofmann ihre Bestellungsurkunde.

Dezernent Burkhard Koller überreicht Bettina Roska-Hofmann ihre Bestellungsurkunde. © Martina Niehaus

Seit Dienstag (28. Januar) ist es auch offiziell: Dezernent Burkhard Koller von der Bezirksregierung Arnsberg überreicht der neuen „Chefin“ die Bestellungs-Urkunde zur Schulleiterin der Gesamtschule Gartenstadt. Und Koller erklärt bei der Festveranstaltung in der Aula dem Lehrerkollegium auch gleich, was eine gute Schulleitung ausmacht.

„Ich freue mich auf diese Schulgemeinde“

Die Stichworte, die er dabei nennt, sind Kommunikation, Transparenz und Partizipation. „Du musst den Leuten zuhören, ihnen zeigen, welche Werte du vertrittst. Du musst die Menschen teilhaben lassen und sie in ihrem Handeln bestärken“, sagt Burkhard Koller.

Jetzt lesen

Bei allen Punkten sei die neue Leiterin allerdings schon „ganz weit vorne“, wie Koller betont. „Das hast du in der Vergangenheit bewiesen.“ Zusammen müsse das Kollegium weiter versuchen, die Schule „auf einen guten Weg zu bringen“.

Jetzt lesen

Einer der ersten Gratulanten an diesem Nachmittag ist der stellvertretende Schulleiter Michael Kuhlemann. „Geschick, Erfahrung und Gefühl: Das bringt Bettina mit sich“, kündigt er seine neue Schulleiterin an. Gemeinsam mit dem Leitungteam überreicht er ihr einen Blumenstrauß.

Bettina Roska-Hofmann (59) ist die neue Schulleiterin der Gesamtschule Gartenstadt.

Bettina Roska-Hofmann (59) ist die neue Schulleiterin der Gesamtschule Gartenstadt. © Martina Niehaus

Mit der Urkunde in der Hand steht die neue Chefin schließlich selbst vor dem Kollegium – das lange und laut applaudiert. „Ich freue mich auf diese Schulgemeinde, die voller Stärken steckt“, sagt sie.

Potenzial erkennen - und Schwächen ebenfalls

Bettina Roska-Hofmann unterrichtet an der Schule, die rund 1300 Schüler hat, die Fächer Französisch und Sozialwissenschaften. Die 59-Jährige nennt sich selbst eine pädagogische Optimistin.

„Diese Bezeichnung passt zu mir, ich bin davon erfüllt“, sagt sie. Bei ihren Schülern versuche sie immer, das Potenzial der Kinder und Jugendlichen zu erkennen –„ohne dabei die Augen vor ihren Schwächen zu verschließen“.

Es ist offiziell: Das Kollegium begrüßt die neue Schulleiterin Bettina Roska-Hofmann. Dezernent Burkhard Koller gratuliert.

Es ist offiziell: Das Kollegium begrüßt die neue Schulleiterin Bettina Roska-Hofmann. Dezernent Burkhard Koller gratuliert. © Martina Niehaus

Insgesamt sei ihr und den anderen Kollegen an der Gesamtschule Gartenstadt eine Atmosphäre des Wohlfühlens wichtig. „Nur so haben wir die Voraussetzung für gutes Lernen“, sagt Bettina Roska-Hofmann.

Und so wird sie auch in Zukunft auf ihr Team bauen, wie auch auf die gute Zusammenarbeit mit Schülern und Eltern. „Denn diese Schule ist wirklich meine Heimat.“

Lesen Sie jetzt