Karten für 20 Euro: Philharmoniker beenden „denkwürdige“ Spielzeit

Konzerthaus Dortmund

Mit zwei Mozart-Sinfonien werden die Dortmunder Philharmoniker am Sonntag (28. Juni) gleich zwei Mal die aktuelle Spielzeit im Konzerthaus Dortmund beenden - eine der „denkwürdigsten“.

von Daniel Reiners

Dortmund

, 22.06.2020, 07:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Generalmusikdirektor Gabriel Feltz wird die Leitung des Saisonfinale der Dortmunder Philharmoniker am Sonntag (28. Juni) um 11 und 17 Uhr übernehmen. Veranstaltungsort ist das Konzerthaus Dortmund.

Generalmusikdirektor Gabriel Feltz wird die Leitung des Saisonfinales der Dortmunder Philharmoniker am Sonntag (28. Juni) um 11 und 17 Uhr übernehmen. Veranstaltungsort ist das Konzerthaus Dortmund. © Dieter Menne (Archiv)

Am Sonntag (28. Juni) findet zu gleich zwei Zeitpunkten, nämlich um 11 Uhr und um 17 Uhr, das Saisonfinale der Dortmunder Philharmoniker im Konzerthaus Dortmund statt.

Präsentiert werden sollen als Beendigung einer der „denkwürdigsten Spielzeiten der letzten Jahrzehnte“, wie es in der neusten Pressemitteilung der Dortmunder Philharmoniker heißt, die Mozart-Sinfonien Nr. 40 KV 550 g-Moll und Nr. 41 C-Dur KV 551.

Die musikalische Leitung wird der Generalmusikdirektor Gabriel Feltz übernehmen.

Karten gibt es noch für 20 Euro

Außergewöhnlich an der musikalischen Auswahl für diesen Abend sei laut Alexander Kalouti, Pressesprecher des Konzerthauses, die Tatsache, dass Mozart für die Komposition seiner letzten drei Sinfonien überhaupt - wozu die Aufgeführten gehören werden - nicht mehr als wenige Wochen Zeit benötigte.

Jetzt lesen

Dennoch seien sie zweifellos Zeugnisse seiner musikalischen Meisterschaft und eines solchen Saisonfinales würdig.

Eintrittskarten für das Saisonfinale sind an der Theaterkasse im Kundencenter (Platz der Alten Synagoge), über die Ticket-Hotline 0231-5027222 sowie online unter www.theaterdo.de erhältlich. Der Preis pro Ticket beträgt 20 Euro.

Lesen Sie jetzt