Dortmunder überschuldet - Norden stark betroffen

Schuldneratlas 2009

DORTMUND Der Schuldneratlas liefert für Dortmund ein erschreckendes Ergebnis. Mit einer Schuldnerquote von 12,63 Prozent ein echtes Massenphänomen. Fast jeder achte Dortmunder ist überschuldet. Im Norden sogar jeder vierte.

von Von Achim Roggendorf

, 05.11.2009, 17:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Dortmunder Norden ist die Hochburg der Schuldner. Im Süden ist dagegen alles im "grünen" Bereich.

Der Dortmunder Norden ist die Hochburg der Schuldner. Im Süden ist dagegen alles im "grünen" Bereich.

Im Vergleich zum Vorjahr sind dennoch weniger Verbraucher in Dortmund überschuldet (minus 1,04 Prozent). Dortmund liegt damit im Bundesdurchschnitt. Für die Überschuldung spiele vor allem die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt eine entscheidende Rolle, erläuterte Hartmut Irmer von Creditreform in einem Gespräch. Hier sei die Lage in Dortmund noch relativ stabil. So sei im September und Oktober die Zahl der Arbeitslosen zurückgegangen. Außerdem habe der Rückgang bei den Energie- und Lebensmittelpreisen die Verbraucher entlastet.   „Insgesamt ist zu vermuten, dass viele Dortmunder ihre Ausgaben eingeschränkt haben und dadurch weniger von ihnen in die Verschuldung gerutscht sind.“

Lesen Sie jetzt