Dortmunder Volkswohl Bund wächst weiter

DORTMUND Der Wirtschafts- und Finanzkrise zum Trotz bleiben die in Dortmund beheimateten Volkswohl Bund Versicherungen auf Wachstumskurs. Im Bereich Lebensversicherungen wurde bei den Beitragseinnahmen erstmals die Marke von einer Milliarde Euro geknackt.

von Von Oliver Volmerich

, 30.03.2009, 14:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmunder Volkswohl Bund wächst weiter

Das Interims-Domizil des Volkswohl Bundes an der Florianstraße.

Ganz spurlos ging die Finanzmarktkrise an dem Versicherer aber trotzdem nicht vorbei. Wie in der gesamten Branche gingen auch beim Volkswohl Bund die Erträge aus Kapitalanlagen zurück. Die Nettoverzinsung beträgt hier 3,6 Prozent. Die Versichertenguthaben können allerdings mit 4,75 Prozent verzinst werden. Auch da liegt der Volkswohl Bund über dem Branchendurchschnitt. Und Vorstandschef Dr. Joachim Maas ist auch für das laufende Jahr optimistisch, dass die Volkswohl Bund Versicherungen ihr Wachstum fortsetzen. "Insbesondere im Bereich Lebensversicherungen können wir wieder besser abschneiden als die Branche", ist er überzeugt. Während allgemein mit einem leichten Minus bei den Beiträgen gerechnet wird, hofft der Volkswohl Bund auf ein Plus von rund 3 Prozent. "2009 ist schwierig, aber nicht hoffnungslos", lautet die Prognose von Vorstandsmitglied Martin Rohm.

Lesen Sie jetzt