Dortmunderin Christina Dimitriou muss in ihrer ersten Prüfung des Dschungelcamps Quiz-Fragen beantworten, während ihr Kopf in einem Schlangenkäfig steckt. © TVNOW / Stefan Gregorowius
Sophie im Dschungelfieber

Dortmunderin im Dschungelcamp: Brust-OP? „Ich liebe es!“

Dicke Lippen und „große Fresse“ – Christina aus Dortmund zieht an Tag 7 ins Dschungelcamp ein. „Heute ist keine Leuchte dabei“ begrüßt der Moderator die Zuschauer: So präsentiert sich Christina.

An Tag 7 der RTL-Sendung „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ darf endlich die Dortmunder Kandidatin Christina Dimitriou einziehen. Der Moment, auf den Dschungel-Kritikerin Sophie Conrad gewartet hat.

Die neuen Bewohner des Tiny Houses bei Köln – Ex-Bachelor Oliver Sanne, Sam Dylan (der selbst überlegen musste woher man ihn kennt) und „Ghetto-Bitch“, wie Mitbewohner Sam sie nennt, Christina – werden in ihrer ersten Prüfung vor ein tückisches Quiz gestellt.

Lippen, Botox, Brüste – die Eingriffe der Dortmunderin

Vor der Prüfung erzählt Christina von ihren Schönheitseingriffen und der vermeintlichen „Ghetto-Heimat Dortmund“ – doch so richtig spannend wird es in Folge 7 nicht und insgesamt wirken die Gespräche eher gescriptet.

Lippen, Botox, „und ein paar Fäden“ hat Christina sich machen lassen, aber auch als sie gefragt wird, ob ihre Brüste echt sind, muss sie verneinen. „Ich hab mit 21 angefangen – da hab ich meine Nase und Brust zusammen operiert.“

Die Dortmunderin steht jedoch dazu: „Aber ich lieeebe es, ich liebe es!“ – Wenn sie zum neuen Termin kommt, dann würde sie dem Arzt die Wahl lassen, was als nächstes dran ist.

Doch erstmal ist die Dschungelprüfung dran: Nicht eine Frage konnte die Dortmunderin beantworten – auch Michelle Obama kannte sie nicht. Doch das lag angeblich an der Prüfungssituation: Ihr Kopf steckte in einer Kiste mit Schlangen, da habe sie sich einfach nicht konzentrieren können.

Das führte auch zu einem Nervenzusammenbruch – nachdem die Prüfung schon vorbei war. Wenn das die Voraussetzungen für das „Goldene Ticket“ sind, hat die Dortmunderin gute Chancen.

„Es ist so krass wie viel Sam trinkt, Alter!“

Die Prüfung schien mehr eine Blamage für die drei „Stars“, allerdings hat Sam Dylan ja schon zu Beginn der Sendung seinen IQ auf 9,8 geschätzt. Was soll man da erwarten?

Man wünschte sich, dass die Folge endlich vorbei ist, doch nach der Prüfung und faden Einblendungen vergangener Staffeln, schaut man Christina und ihren Mitbewohnern beim „Party machen“ zu.

Nachdem Sam nach kurzer Zeit eine halbe Flasche Sekt leer hat, schreit Christina entgeistert „Oh mein Gott dein Ernst???“ – und viel mehr passiert auch nicht – außer, dass sie hinter Sams Rücken über sein Alkoholproblem spricht. „Es ist so krass wie viel Sam trinkt, Alter!“


Steckbrief (0-10) – Folge 7: So schlägt sich Christina

Ekelfaktor: 4

Gewinnchance: 3

Zickenkrieg-Faktor: 3

Beliebtheit im Camp: 5

Beliebtheit beim Publikum: 0

Skandalfaktor: 7

Tränen vergossen: 10

In der ersten Dschungelfolge stellt Dimitriou noch nicht unter Beweis, wie sie ihre Mitbewerber „rasieren“ will, bei den Anrufern landet sich nach ihrem ersten Auftritt auf dem letzten Platz. Wer die Folge trotzdem noch sehen will, kann das auf TVNOW nachholen.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
1999 in Dortmund geboren und aufgewachsen. Seit 2017 Medienwissenschafts- und Sowi-Studentin an der RUB. Nach zwei Jahren im Fernsehjournalismus, 2020 auch bei den Ruhr Nachrichten. Im Regionaljournalismus möchte ich über Geschehnisse und Menschen aus unmittelbarer Nähe berichten, so wie über das was sie und uns bewegt.
Zur Autorenseite
Avatar

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt