Dortmunds bekanntester Hund Ben geht in Rente

Verabschiedung bei "Hund&Pferd"

Kein anderer Hund kann so schnell einen Menschen entfesseln und dabei Doppelknoten lösen wie er. Und kein anderer kann so gewitzt und flink Menschen die Geldbörse aus der Tasche klauen. Filmhund "Ben" ist der einzige mehrfache Guinnes-Weltrekordhund in Deutschland. Jetzt geht er in Rente.

DORTMUND

, 15.10.2016, 00:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ben als Torhüter ...

Ben als Torhüter ...

Mit 15 Jahren wird der kleine, schwarze Shi-Tzu-Mischling am Sonntag bei der Messe „Hund & Pferd“ in den Ruhestand verabschiedet. Ben ist ein Filmhund, er wohnt in Mengede bei Tiertrainerin Claudia Neumann in einem Rudel von Film- und Fernsehhunden.

Tom Tom, Jo Jo und der kleine Nesquick, der jetzt Bens Erbe antreten soll, sind seine Spielgefährten. Hühner, Enten, Ziegen und Wildtiere, die Claudia Neumann aufpäppelt, laufen auch in der Mengeder Heide herum. Der Start ins Leben war für den niedlichen kleinen Hund aber nicht so leicht, wie seine vielen Kunststücke aussehen.

Schwerer Start ins Leben

Claudia Neumann war damals Tierarzthelferin und hat den Mischling per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Und Ben atmete nicht mehr. "Aber er war immer ein Kämpfer", sagt die Tiertrainerin, und so hat sich Ben mit ihrer Hilfe ins Leben gekämpft; die Besitzerin der Mutterhündin hat Claudia Neumann den Welpen, den sie gerettet hat, vor 15 Jahren dann dankbar geschenkt.

So wurde Ben eine Filmpfote und der erste kleine Hund, der Trickdogging, also Kunststücke, gelernt hat. 2010 hat er in Wien seinen ersten Guinness-Rekord geholt; viele weitere folgten: Ben stand auch 2012 und 2013 mit Foto im Guinness-Buch der Rekorde.

Beliebtes Fotomotiv

Ben war und ist immer ein beliebtes Fotomotiv: Er posiert mit Trillerpfeife in der Schnauze im Fußballtor, fährt Skateboard, trinkt aus einem Strohhalm war Stargast in vielen Fernsehshows und hat mit den Prominenten gekuschelt. "Ich konnte mich immer hundertprozentig auf ihn verlassen", sagt Claudia Neumann.

Bens Abschied von der Bühne fällt ihr schwer. Bei einer Hundemesse in den Westfalenhallen hatte Ben seinen ersten Auftritt, bei "Hund & Pferd" soll er gebührend verabschiedet werden. Der kleine Hund wird mit einem Auto in die Halle fahren, das Claudia Neumann ihm für einen Auftritt in einer Florian-Silbereisen-Show gebaut hat - und Autogrammkarten hat er für den Abschied von seinen Fans auch dabei.

Ben wird am Sonntag (16.10.) ab 12.20 Uhr bei der Messe „Hund & Pferd“ im Showring in der Halle verabschiedet.
Die Messe „Hund & Pferd“ beginnt Freitag (14. 10), um 9 Uhr in den Westfalenhallen 2-8.
Weitere Infos unter www.filmpfoten.de und www.hund-und-pferd.de.

 

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt