Dortmunds wohl bekanntester Hautarzt verlässt von ihm gegründete Praxis

Praxisübergabe

Schluss, Aus, Ende: Dr. Dirk Eichelberg übergibt die Leitung der bekannten Dortmunder Hautarztpraxis, die vor 30 Jahren mit seiner Frau gegründet hatte. Sein Nachfolger kennt die Strukturen.

Dortmund

, 30.06.2020, 11:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nachfolger gefunden: Dr. Dirk Eichelberg legt sein Lebenswerk in die Hände von Dr. Richard Koch.

Nachfolger gefunden: Dr. Dirk Eichelberg legt sein Lebenswerk in die Hände von Dr. Richard Koch. © Lorf

Über 30 Jahre lang war das Ehepaar Dr. Eichelberg (namentlich Dirk und Dorit) als Mediziner in Dortmund tätig - er als Fachmann für Dermatologie, Lasermedizin und Ästhetik, sie als Expertin für Naturheilverfahren, Akupunktur und traditionelle chinesische Medizin (TCM). Damit ist seit dem 30. Juni Schluss.

Die beiden Ärzte gehen in Rente und ihr Kollege Dr. Richard Koch wird neuer ärztlicher Leiter und Geschäftsführer der Hansaklinik. „So wird weiter auf Kontinuität und Kompetenz gesetzt“, sagt Dr. Dirk Eichelberg.

Ziemlich genau 30 Jahre lang war Dr. Dirk Eichelberg in seiner Praxis für Patienten da.

Ziemlich genau 30 Jahre lang war Dr. Dirk Eichelberg in seiner Praxis für Patienten da. © M.LORF

Aus einer kleinen Praxis ist ein Versorgungszentrum mit Privatklinik geworden

Auf seinen Nachfolger Dr. Richard Koch wartet dabei eine anspruchsvolle Aufgabe. Aus der einfachen Praxis, mit der die Eichelbergs vor 30 Jahren begonnen haben, ist ein Medizinisches Versorgungszentrum geworden. Im Jahr 2008 kam mit der privaten Hansaklinik ein weiteres Geschäftsfeld hinzu.

Jetzt lesen

Die Kapazität reicht über das Dortmunder Stadtgebiet hinaus. „Etwa ein Drittel unserer Patienten kommt von außerhalb“, erklärt Eichelberg. Nachfolger Dr. Richard Koch kennt die Strukturen perfekt: Zehn Jahre hat er an der Seite der Eichelbergs gearbeitet.

Die geregelte Nachfolge bietet für Dirk Eichelberg also Grund zur Entspannung: „Meine Frau und ich wollen nach der langen Zeit nun den Kopf frei bekommen und uns auf den weiteren Lebensabschnitt freuen.“

Lesen Sie jetzt