Dreifache Mutter muss wegen Betruges ins Gefängnis

Strafe ohne Bewährung

Das Amtsgericht hat am Mittwoch eine notorische Betrügerin (32) zu einem Jahr Haft ohne Bewährung verurteilt. Besonders hart trifft diese Entscheidung die Familie der Angeklagten. Die Frau hat drei minderjährige Kinder. Und es kommt sogar noch schlimmer.

DORTMUND

von Von Martin vom Braunschweig

, 03.08.2011, 13:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unter Tränen hatte sie zuvor alle Anklagevorwürfe zugegeben. Nicht nur, dass sie in einer Tour gutgläubige Nutzer des Internet-Auktionshauses eBay über den Tisch gezogen hatte. Auch die Sozialbehörden wurde zuletzt immer wieder zum Opfer falscher Angaben der 32-Jährigen. Mal kassierte die Familie auf diese Weise mehr als 7000 Euro Arbeitslosengeld zu viel. Zuletzt erschlich sich die Frau dann Unterhaltsvorschuss für ihre Kinder, weil sie den Beamten vorlog, ihr Ehemann sei aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen und würde sich nicht mehr an den Kosten beteiligen.

Lesen Sie jetzt