Drogenfund bei Wohnungsdurchsuchung in Dortmund - Verdächtige festgenommen

Evinger Straße

An der Evinger Straße wurden am Mittwoch (3. März) zwei mutmaßliche Dealer festgenommen. Außerdem wurde eine Wohnung durchsucht. Die Polizei fand dort verschiedene Drogen.

Eving

04.03.2021, 14:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei hat auf der Evinger Straße unter anderem verschiedenste Drogen und Bargeld beschlagnahmt.

Die Polizei hat auf der Evinger Straße unter anderem verschiedenste Drogen und Bargeld beschlagnahmt. © Polizei Dortmund

Zwei mutmaßliche Drogendealer sind am Mittwochabend (3. März) in Eving festgenommen worden. Außerdem wurde eine Wohnung durchsucht. Bei dem Einsatz sei eine „große Bandbreite an Betäubungsmitteln“ und Bargeld beschlagnahmt worden.

Zivile Polizeibeamte hätten die beiden Dortmunder Tatverdächtigen – ein 42-Jähriger und seine 26-jährige mögliche Komplizin – nach „umfangreichen Ermittlungen“ auf frischer Tat ertappt. Die beiden Tatverdächtigen sollen mit dem Drogenhandel auf der Evinger Straße in Zusammenhang stehen.

Mehrere Strafanzeigen

Außerdem habe es Hinweise zu einer verdächtigen Wohnung aus der Bevölkerung gegeben, so die Polizei. Dort hätten die Beamten auch ein „reges Treiben“ beobachtet. Die Polizei durchsuchte die Wohnung und leitete „eine Handvoll“ Strafverfahren gegen augenscheinliche Käufer ein. Die Ermittlungen laufen noch.

Zusätzlich zum Strafverfahren in Verbindung mit Betäubungsmitteln hat einer 35-jähriger Käufer aus Dortmund noch eine Ordnungswidrigkeitsanzeige kassiert. Er sei mit einem Auto davon gefahren. Ihn erwarte nun ein Fahrverbot und mindestens 500 Euro Bußgeld.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt