BVB-Saisonstart

BVB-Heimspiel: Mehr Busse und Bahnen in Dortmund unterwegs

Der BVB hat sein erstes Heimspiel der Saison. DSW21 bereitet sich auf die Fans vor und weitet das Angebot an Bahnen und Bussen aus.
DSW21 weitet das Verkehrsnetz für das erste Saisonspiel aus, um in kurzer Zeit viele Fans zum Stadion zu transportieren.
DSW21 weitet das Verkehrsnetz für das erste Saisonspiel aus, um in kurzer Zeit viele Fans zum Stadion zu transportieren. © Jörg Schimmel/DSW21

Bei dem ersten Heimspiel des BVB gegen Bayer Leverkusen am Samstag (6.8.) um 18.30 Uhr erwartet der BVB eine „volle Hütte“. DSW21 bereitet sich auf den Fan-Ansturm vor und weitet das Angebot an Bahnen und Busse aus. Die Stadionkarte gilt am Spieltag als Kombi-Karte für die Hin- und Rückfahrt zum Spiel.

Die Stadtbahn-Linien zum Stadion

Die Stadtbahn-Linie U45 fährt laut DSW21 drei Stunden vor dem Spielbeginn bis 90 Minuten nach dem Spielende alle fünf Minuten zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Stadion. Der Zugang der U-Bahn-Station erfolgt über den Nordeingang, um den Hauptbahnhof übersichtlich zu halten.

Auch die Stadtbahn-Linien U42 von Grevel nach Hombruch und die U46 von der Brunnenstraße/Brügmannplatz bis zu den Westfalenhallen bringen die Fans zum Stadion.

Uni-Shuttle und die Buslinien

Es wird erneut ein Uni-Shuttle fahren zwischen den Haltestellen Universität und Theodor-Fiedler-Heim. Die Buslinie 450 wird durch zusätzliche Fahrzeuge zwischen Kirchhörde und den Westfalenhallen verstärkt. Zwei zusätzliche Busse werde es auch auf der Linie 453 ab den Westfalenhallen nach Schüren/Aplerbeck geben. Auf der Linie 448 von Barop Parkhaus in Richtung Kruckel werde auch ein zusätzlicher E-Wagen fahren, heißt es weiter in der Mitteilung.

Mehr Informationen gibt es unter www.bus-und-bahn.de.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.