easyJet will Standort Dortmund schließen

DORTMUND Der britische Billigflieger easyJet denkt lautstark über eine Schließung seines Standortes in Dortmund nach. Wie Unternehmens-Sprecher Oliver Aust der dpa mitteilte, seien bereits Gespräche mit der Dortmunder Belegschaft in vollem Gange.

von dpa

, 24.07.2008, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
easyJet bleibt in Dortmund.

easyJet bleibt in Dortmund.

Die endgültige Entscheidung darüber solle nach einer Prüfungsphase im September getroffen werden. Von den 116 easyJet-Beschäftigten in Dortmund solle aber nach Möglichkeit niemand entlassen werden. Im Falle der Schließung des Standorts würde sich das „trotzdem insgesamt weiter wachsende“ Unternehmen bemühen, „diese gut qualifizierten Mitarbeiter woanders einzusetzen“.  Bereits Mitte Juli hatte easyJet angekündigt, zum 26. Oktober insgesamt sechs Verbindungen ab Dortmund einzustellen. Künftig werde dort voraussichtlich nur noch ein Flugzeug des Unternehmens stationiert sein, hieß es. In Berlin, dem größten deutschen easyJet- Standort, seien keine Einsparungen geplant.

Lesen Sie jetzt