Ein Kuriosum in Dortmund - öffentlicher Radweg quert Schulhof

mlzSchulen in Dortmund

Eigentlich ist Platz genug zwischen der Emscher und dem Schulhof einer Hauptschule im Dortmunder Süden. Trotzdem führt ein öffentlicher Fuß- und Radweg über den Pausenhof - ohne Absicherung.

Aplerbeck

, 16.09.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Was zuerst da war, der Schulhof oder der Radweg, ist einfach zu beantworten. Bevor der viel befahrene Emscherradweg angelegt und ausgebaut wurde, stand die Emscherschule an der Schweizer Allee schon an ihrem Platz.

Nördlich der Hauptschule und des angrenzenden Schulhofes floss auch schon immer die Emscher. Bis ins Jahr 2008 erst als „Kloake“ im freien Verlauf, dann in einer Betonrinne.

Mit dem Umbau der Emscher attraktiver

Mit der Renaturierung der Emscher und dem gleichzeitigen Umbau des Aplerbecker Ortskerns wurde auch der Emscherradweg angelegt und attraktiver gestaltet.

Im Aplerbecker Ortskern ist hier aber wohl auf rund 50 Metern etwas schiefgelaufen. Hier führt der Radweg über den Schulhof der Emscherschule, ohne Markierung und auch ohne Absicherung.

Problem besteht schon lange

Schulleiter Hubert Mittler sprach das Problem schon mehrmals an, zuletzt bei der „Verschönerung“ des Schulhofes im Juni 2020. Denn auch während der Pausen ist der Radweg stark frequentiert, und keiner würde sich an die Warnschilder halten.

Jetzt lesen

Auf Vorschlag der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Aplerbeck soll sich hier jedoch kurzfristig etwas ändern. Zunächst durch eine transportable Abgrenzung, später durch einen festen Zaun.

Lesen Sie jetzt