Eine schwarzgelbe Ente für den guten Zweck

Netzwerk Roter Keil

Das Startgebot wird bei über 10 000 Euro liegen - damit rechnen zumindest die Veranstalter. Die Versteigerung einer kleinen schwarzgelben Ente, keiner Tigerente, sondern einer BVB-Ente, eines Citroen-Cabrios Baujahr 1986, soll dem Netzwerk Roter Keil die Arbeit gegen Kinderprostitution finanziell erleichtern.

DORTMUND

28.04.2011, 11:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Samstag 30.05.2015, Fussball, Saison 2014/2015, 72. DFB Pokal Finale in Berlin, BV Borussia Dortmund feiert im Kraftwerk Berlin die Schwarzgelbe Nacht, 
Sebastian Kehl (BVB) mit Frau Tina 

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k  D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.

Samstag 30.05.2015, Fussball, Saison 2014/2015, 72. DFB Pokal Finale in Berlin, BV Borussia Dortmund feiert im Kraftwerk Berlin die Schwarzgelbe Nacht, Sebastian Kehl (BVB) mit Frau Tina Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.

Wenn am 9. Mai im Hotel Lennhof das Liebhaber-Fahrzeug mit den Autogrammen beim Charity-Dinner, das schon ausverkauft ist, versteigert wird, greifen diese Spieler zu Pfanne, Topf und Kochlöffel, während Werner Hansch die Auktion moderiert. Um die gesamte Aktion zu einem Erfolg werden zu lassen, unterzeichneten weitere Borussen: Shinji Kagawa, Dede. Auch Trainer Jürgen Klopp signierte den Oldtimer und setzte sein „Kloppo“ mit Edding auf die Motorhaube des von Autohaus-Besitzer Wolfgang Stahl eigens hergerichteten Schätzchens.

„So um 1986 wurden die genau so produziert – auch mit der Lackierung“, sagt Stahl, der gemeinsam mit Lutz Dreesbach vom Netzwerk Roter Keil persönlich die Profis zur Unterschrift an der 29 PS starken Ente begrüßte, bevor die Spieler weiter auf den Trainingsplatz trabten. Am Rande des Grüns warteten einige hundert Fans, um das Team vor dem wichtigen Saison-Finale aus der Nähe zu sehen. Dafür nahmen viele auch eine Wartezeit von zwei Stunden in Kauf. Dass bei öffentlichen Einheiten der Mannschaft in letzter Zeit Hochbetrieb herrscht, scheint sich herumgesprochen zu haben. Ein extremer Andrang, wie zuletzt, blieb am Mittwoch allerdings aus.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt