Einkaufsstraße im Dortmunder Westen: Investor findet keine Einzelhändler

mlzEinzelhandel in Dortmund

In einer zentralen Einkaufsstraße im Dortmunder Westen baut ein Investor seniorengerechte Wohnungen. Unten soll Einzelhandel einziehen - doch bislang kassiert der Bauherr nur Absagen.

Lütgendortmund

, 08.08.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit dieser Entwicklung hat Johannes Heinze nicht gerechnet. Der Investor aus Iserlohn sucht für sein Bauprojekt in einer zentralen Einkaufsstraße im Dortmunder Westen händeringend Unternehmen aus dem Einzelhandel. Doch bislang hat der Geschäftsführer der Werte und Wohnen IBAC Consulting GmbH nur Absagen kassiert.

35 seniorengerechte Wohnungen sollen an der Limbecker Straße 16-20 in Lütgendortmund entstehen. Die leerstehende Ladenzeile und die darüber liegenden Altbau-Wohnungen werden dafür abgerissen.

Im Erdgeschoss hält Heinze eine rund 300 Quadratmeter große Gewerbefläche frei, doch bislang habe niemand aus der Branche angebissen. Die Fläche könne auch auf 500 qm erweitert oder geteilt werden, so der Investor.

Jetzt lesen

„Wir haben alle in Frage kommenden Filialisten abgeklappert. Keine Bäckerei, kein Drogeriemarkt, kein Lebensmittelgeschäft, niemand möchte einziehen. Wir haben sogar externe Profis eingeschaltet, an dem Ergebnis hat es nichts geändert“, sagt Heinze enttäuscht.

Bloß keine Schaufenster mit Laken davor

Von ihren Plänen wird die Werte und Wohnen IBAC Consulting GmbH deshalb aber nicht abrücken. „Der Standort ist für uns ideal. Die Bewohner machen die Tür auf und sind in der Stadt.“ Der Neubau werde „die Ecke“ ganz sicher aufwerten, nur „Schaufenster mit Laken davor“, die möchte Heinze tunlichst vermeiden.

Einen Teil der Erdgeschoss-Fläche Richtung Straße könnte die Werte und Wohnen IBAC Consulting GmbH zunächst selbst gewerblich nutzen, so Heinze. „Unser Servicebüro könnte dort beispielsweise einziehen.“

Mittel- und langfristig setzt der Investor aber auf die örtlichen Händler. „Wenn erstmal gebaut wird, melden sich bestimmt Interessenten. Vielleicht ein Dienstleister, der momentan im dritten Obergeschoss sitzt und lieber ein Büro im Erdgeschoss hätte. Einen Laden, in dem man Crêpes kaufen kann, könnte ich mir auch gut vorstellen.“ Er bleibe auf jeden Fall optimistisch.

Kein Baubeginn mehr in 2020

Diese Zuversicht gilt allerdings nicht für den Zeitplan. „Vier Monate haben wir schon verloren, auch durch Corona“, sagt Heinze. Ein Baubeginn noch in diesem Jahr sei definitiv nicht drin. „Aktuell läuft die Bau-Voranfrage.“ Aufgrund einer Absage durch den Gestaltungsbeirat habe man noch einmal nachbessern müssen.

Jetzt lesen

Die Senioren-Wohnungen würden so gebaut werden, dass die Bewohner darin so lange wie möglich selbstständig wohnen können, so Heinze. „Glücklich im Alter“ sei das Anliegen der Werte und Wohnen GmbH. Dazu gehörten Komponenten wie Barrierefreiheit, kurze Wege innerhalb der Wohnung und einfache Möblierung.

Wer sich für die Gewerbefläche interessiert, kann sich bei der Werte und Wohnen IBAC Consulting GmbH unter Tel. (0 23 71) 82 81-0 melden.

Lesen Sie jetzt