Elektrokasten brannte - Rauchwolke in der City

Eisenmarkt

Ein Telefonanschlusskasten ist am Dienstagvormittag am Eisenmarkt in Brand geraten. Es gab in der Nähe der Thier-Galerie eine große Rauchentwicklung. Bei den Löscharbeiten setzte die Feuerwehr nicht nur Wasser ein.

Dortmund

22.08.2017, 12:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Stromkasten ist am Kreisverkehr vor der Thier-Galerie in Brand geraten.

Ein Stromkasten ist am Kreisverkehr vor der Thier-Galerie in Brand geraten.

Passanten hatten gegen 11.15 Uhr am Dienstag gemeldet, dass Rauch von einem Elektrokasten am Eisenmarkt - an dem Kreisverkehr, der über die Silberstraße direkt zur Thier-Galerie führt - aufstieg. Mit zwei Löschfahrzeugen und einem Einsatzwagen rückte die Feuerwehr an.

Elektrokasten aufgehebelt

„Die CO2-Löschung hat Anfangs nicht funktioniert“, berichtete Einsatzleiter Maas. Die Löschwirkung sei ausgeblieben. Deshalb vermutete die Feuerwehr, dass die Brandursache im Inneren des Elektrokastens lag. Daraufhin hebelten sie den Kasten auf. Mit Wassereinsatz ließ sich der Brand dann schnell löschen.

Keine Gefahr für die Anwohner

Die Brandursache ist laut Feuerwehr noch nicht geklärt. Bei dem Kasten handelt es sich vermutlich um einen Telefonanschlusskasten, dessen Besitzer der Feuerwehr noch nicht bekannt ist. Für die Anwohner habe trotz der starken Rauchentwicklung keine Gefahr bestanden. Durch den Einsatz eines Ventilators konnte der Rauch größtenteils von den anliegenden Wohnungen ferngehalten werden.  

 

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt