Erdbeeren selbst pflücken: Hof Mertin rechnet an Pfingsten mit Andrang

Erdbeersaison eröffnet

Die Erdbeerfelder des Hof Mertin in Grevel sind wieder zum Selbstpflücken geöffnet. Eine Maskenpflicht für Besucher gibt es nicht. Dafür wurden die Öffnungszeiten verlängert.

Grevel

, 29.05.2020, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Seit zwei Wochen können auf den Feldern des Hof Mertin Erdbeeren gepflückt werden.

Seit zwei Wochen können auf den Feldern des Hof Mertin Erdbeeren gepflückt werden. © picture alliance / Hauke-Christi

Seit zwei Wochen können auf den Feldern des Hof Mertin in Grevel wieder Erdbeeren gepflückt werden. Die ersten beiden Wochen liefen zufriedenstellend.

„Das Angebot wurde sehr gut angenommen“, sagt Buchhalterin Susanne Westhoff. „Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass es im Moment noch nicht so viele andere Freizeitbeschäftigungen gibt, die möglich sind.“

Jetzt lesen

Die Personen müssten auf dem Feld Mindestabstände zu anderen Pflückenden einhalten. Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske sei für Besucher nicht vorgeschrieben, aber empfohlen. „Auf dem Feld befindet man sich an der frischen Luft“, sagt Westhoff.

Wenn man in der Innenstadt unterwegs sei, müssten die Masken schließlich auch nicht getragen werden. Das Hof-Personal trage aber selbstverständlich welche.

Der Hof Mertin und seine Felder von oben. Auf dreien davon können Besucher Erdbeeren pflücken.

Der Hof Mertin und seine Felder von oben. Auf dreien davon können Besucher Erdbeeren pflücken. © Peter Bandermann (Archiv)

Damit sich die Besucher zeitlich verteilen, wurden die Öffnungszeiten unter der Woche um zwei Stunden von 18 bis 20 Uhr verlängert. Zudem werde es laut Westhoff an den vermutlich stärker besuchten Pfingstfeiertagen mehr Personal geben, um den Verkauf zu beschleunigen.

Jetzt lesen

Aktuell sind drei Erdbeerfelder zum Pflücken geöffnet. Die aktuelle Witterung mit verhältnismäßig kühlen Nächten käme dem Hof entgegen. „Damit werden die Früchte nicht alle gleichzeitig reif und der Reifeprozess verzögert sich etwas“, sagt Westhoff.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt