Bildergalerie

Erster Drehtag vom Franz-Jacobi-Filmprojekt

Drei BVB-Fans drehen einen Film zur Gründungsgeschichte von Borussia Dortmund. Die Dreharbeiten des Franz-Jacobi-Filmprojekts haben am Donnerstag an der historischen Gründungsstätte des BVB begonnen. Wir waren dabei und zeigen Eindrücke.
25.09.2014
/
Eindrücke vom ersten Drehtag: Annette Kritzler vor der Kamera.© Foto: Dieter Menne
Kamermann Sebastian Bruns und einer der Projektleiter, Marc Quambusch, bei der Arbeit.© Foto: Jana Schoo
Die Dreharbeiten zum Franz-Jacobi-Filmprojekt sind gestartet.© Foto: Dieter Menne
Das ist der Spiegelsaal des Wildschützes, so wie er heute aussieht. Hier wurde der BVB am 19. Dezember 1909 von 18 Männern gegründet.© Foto: Jana Schoo
Gefilmt wird unter anderem in der BVB-Gründungsstätte im ehemaligen Wildschütz am Borsigpplatz.© Foto: Dieter Menne
Spaß am Drehort© Foto: Dieter Menne
Annette Kritzler weiß alles über den Borsigplatz. Sie war die erste Interviewpartnerin für den Film.© Foto: Jana Schoo
Annette Kritzler im Interview.© Foto: Jana Schoo
Annette Kritzler im Interview.© Foto: Jana Schoo
So sieht das Filmset in der ersten Etage des ehemaligen Wildschütz, dem BVB-Gründungsort, aus.© Foto: Jana Schoo
Der ehemalige Spiegelsaal aus einer anderen Perspektive.© Foto: Jana Schoo
Der Raum wird aktuell saniert.© Foto: Jana Schoo
Und das ist das Treppenhaus, das noch eher an frühere Zeiten erinnert.© Foto: Jana Schoo
Und noch ein Blick ins Treppenhaus.© Foto: Jana Schoo
Das Gebäude im Jugendstil an der Oesterholzstraße 60 hat Heinrich Trott gebaut. Früher hattet es noch kleine Türmchen. Heute ist hier nicht mehr das Lokal Wildschütz, sondern eine Pommesbude.© Foto: Jana Schoo
Schlagworte