Fahrplanwechsel: Mehr Busse und engere Takte für Pendler im Dortmunder Westen

mlzBus und Bahn

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) ändert seinen Fahrplan und die Dortmunder Verkehrsbetriebe ziehen nach. Vor allem eine Pendlergruppe profitiert von den Umstellungen.

von Jakob Schiffer

Lütgendortmund

, 03.12.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am 15. Dezember 2019 wird der öffentliche Nahverkehr in Dortmund durch die Fahrplanänderung des VRR erheblich umgestellt. Besonders erfreulich für Pendler im Dortmunder Westen: Die S 1 fährt in Zukunft häufiger. Statt des bisherigen 20-Minuten-Takts, verkehrt die Bahn zwischen 6 und 19 Uhr nun im Abstand von 15 Minuten. Im Westen betrifft das die Haltestellen Dorstfeld, Dorstfeld Süd, Uni, Oespel und Kley.

S 1 fährt zukünftig im 15-Minuten-Takt

Damit die Bahnfahrer aus den Stadtteilen auch weiterhin einen guten Anschluss an die Bahn-Haltestellen haben, reagieren auch die Dortmunder Stadtwerke (DSW21) und stellen ihren Fahrplan um. Für die meisten Buslinien im Dortmunder Westen bedeutet das eine engere Taktung. Vor allem während der Stoßzeiten, versuchen die Verkehrsbetriebe bessere Anschlussmöglichkeiten zu schaffen.

Jetzt lesen

So bekommt die Linie 470 zwischen Kley Echeloh-Siedlung und Germania S in der Zeit von 6 bis 8.30 Uhr und 14.45 bis 19 Uhr zwei zusätzliche Fahrten pro Stunde. Außerhalb dieser Zeiten fährt die Linie alle 20 Minuten. Dies kollidiert mit dem 15-minütigen S-Bahn-Takt und bietet so nur für zwei bis drei der vier S-Bahn-Fahrten eine zügige Anbindung an die Bahn in Kley. Die Zusatzfahrten sollen für eine gute Anbindung an die vierte Fahrt sorgen.

Bessere Busanbindung an Haltestellen der S 1 und Ruhr-Universität

Neben den DSW21 ändert auch die Bogestra ihre Fahrpläne. Das betrifft vor allem die Pendler aus dem Raum Lütgendortmund. Der 378er fährt zwischen Dortmund-Lütgendortmund S und der Ruhr-Universität Bochum zukünftig alle 15 Minuten. Der Takt der Linie 370 wird verdoppelt und fährt nach der Umstellung zwei- statt einmal pro Stunde. Dadurch verbessert sich die Anbindung an die Ruhr-Universität und die S 1-Haltestelle Bochum-Langendreer erheblich.

Auch diese Buslinien ändern sich:

- Der 378er fährt im nördlichen Abschnitt (Castrop Münsterplatz - Lütgendortmund S) nur noch alle 30 Minuten.

- Die Busse 462 und 463 (Germania S - Marten Süd S) fahren einmal zusätzlich in den Stoßzeiten (6-8.30 Uhr und 14.45-19 Uhr).

Die Informationen zum Fahrplanwechsel 2019 / 2020 stehen auch auf der Tagesordnung der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Lütgendortmund. Beginn ist am 10. Dezember (Dienstag) um 17 Uhr im Haus der Sozialen Dienste, Werner Straße 10.

Lesen Sie jetzt