Faires Ferienprogramm

Der Duft von Keksen und große Worte lagen in der Luft: Fairer Handel, Globalisierung und Nachhaltigkeit. Doch wie bringt man Sechs- bis Zwölfjährigen diese Begriffe näher?

25.09.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Es ist sehr wichtig, dass Kinder fairen Handel selbst erleben. In einem Workshop bekommen sie verschiedene Rollen zugewiesen. Als Bauern und Händler erfahren sie, wie es auf dem Weltmarkt zugeht. Da kommt es schon mal vor, dass Kinder mit dem Fuß aufstampfen und schreien: 'Das ist nicht fair!'," erklärt Kerstin Lehmann vom Agenda Büro das Konzept der "fairspielten Kinderakademie", die noch bis zum 7. Oktober dauert.

Alles begann 2006, als die Stadt beschloss, das gewonnene Preisgeld aus dem bundesweiten Wettbewerb "Hauptstadt des Fairen Handels" in ein Projekt zu investieren, das schon den Kleinsten die Idee einer gerechten Wirtschaftspolitik nahe bringt. Aufgrund der großen Nachfrage bietet das Agenda-Büro in Zusammenarbeit mit Eine-Welt-Läden, dem Zoo, der DASA und vielen anderen wieder Projekte unter dem Motto "Meine Deine Unsere Welt" an.

Gestern wurden kleine "Akademiker" zu Bäckern und Verkäufern, die Muffins aus "fairen" Lebensmitteln gegen eine Spende an "Brot für die Welt" verkaufen - und viel lernten. Die Geschichte von Julia aus Malaysia hat Alexander Althaus (8) besonders beeindruckt: "Sie muss jeden morgen um 6 Uhr aufstehen und ihren Eltern auf den Feldern helfen. Sie hat zwar jeden Tag mit Kakaobohnen zu tun, aber Schokolade hat sie selbst noch nie gegessen, nur davon gehört," erzählt er empört. "Aber wir können helfen, indem wir faire Produkte kaufen," erklärt er. Auf welche Zeichen und Gütesiegel er achten muss, hat er heute gelernt. Auch Özge-Büsra Ince (11) meint: "Wenn Kinder schon so arm sind, dass sie immer arbeiten müssen, dann sollten sie wenigstens gerecht bezahlt werden." Fairstanden!? lis

Es sind noch einige Restplätze in der "fairspielten Kinderakademie" (24. 9. bis 7. 10.) frei. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel: 5 02 71 70 oder im Internet: www.kinderakademie.dortmund.de

Lesen Sie jetzt