Falsche Polizisten bestehlen 89-Jährige

Kleiststraße

Zwei vermeintliche Kriminalpolizisten haben am Dienstag eine 89-Jährige in der Kleiststraße (Nordstadt) ausgeraubt. Unter einem Vorwand hatten sie die Seniorin dazu überredet, sie in die Wohnung zu lassen.

DORTMUND

09.08.2011, 18:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die beiden gaben vor, dass in die Wohnung der Frau eingebrochen worden sei. Man wolle sich die Spuren des Einbruchs ansehen. Die Dortmunderin ließ die beiden falschen Polizisten in die Wohnung. Beide Täter begaben sich umgehend auf "Spurensuche".Wenig später verließ das Duo dann unter dem Vorwand eine Schreibmaschine holen zu wollen, die Wohnung - nicht ohne einen dreistelliger Betrag mitzunehmen.

So beschreibt die Seniorin die Täter: Den männliche Täter als etwa 180 cm groß, 40 Jahre alt. Er trug schwarzes krauses Haar und hatte ein rundliches Gesicht. Der Mann war bekleidet mit einer grauen Windjacke.  Die Frau war 150 cm groß, 30 Jahre alt, war schlank und hatte ein eher südländisches Aussehen, sie hatte schwarzes nach hinten gebundenes Haar und war ebenfalls mit einer grauen Jacke bekleidet. Zeugen die Hinweise zu den beiden Täter geben können, oder ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet haben, sollen sich unter Telefon (0231) 132 7491 bei der Polizei melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt