Familienmusical für Dortmund: So sollen alle Stadtbezirke mitwirken

Familienmusical

Die Autorin und Sängerin Silke Weyergraf arbeitet an einem Familienmusical für Dortmund. Dazu braucht sie die Hilfe der Dortmunder. Die Auftaktveranstaltung ist schon im November.

Marten

, 14.11.2019, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Familienmusical für Dortmund: So sollen alle Stadtbezirke mitwirken

Autorin und Sängerin Silke Weyergraf entwickelt ein Dortmunder Familienmusical. © Holger Jacoby / www.holger-jacob

Unter der Leitung von Silke Weyergraf zieht das Team des Musical-Projektes „Staubwedel“ in den kommenden Monaten durch alle Dortmunder Stadtbezirke.

Bereits 2010 hat Weyergraf als Projektleiterin, Sängerin, Komponistin und Autorin zur Kulturhauptstadt Dortmund das Aplerbeck-Musical „Das Geheimnis der drei Ohren“ zur Uraufführung gebracht.

2021 soll es das Familienmusical „Eine Stadt bewegt“ für ganz Dortmund geben. Und daran sollen die Menschen aus allen Stadtbezirken mitwirken. Interessierte Bürger können am 18. November (Montag) ihre Geschichten und Ideen in den Entstehungsprozess einfließen lassen.

Musical soll Vielfalt näherbringen

Das daraus entstehende Familienmusical soll Kindern die Vielfalt, das Leben und die Geschichte der Vororte näherbringen. Ziel ist es, den Kindern ein stärkeres Bewusstsein für ihr Lebensumfeld zu geben und sie mutiger und selbstbewusster zu machen.

„Die Bedeutung der europäischen Vielfalt und Kultur erfahren die Kinder hier schon direkt vor der Haustür“, heißt es in einer Pressemitteilung des Martener Forums, in dessen Nachbarschaftswerkstatt „Meilenstein“, In der Meile 2, auch die Auftaktveranstaltung zum Musical stattfindet.

Zu Musik von Silke Weyergraf und unterschiedlichen Gastmusikern wird ab 19 Uhr vom aktuellen Stand der Arbeit am Musical berichtet. Im Anschluss ist Zeit, Ideen zu besonderen Personen, bewegender Geschichte oder Lieblingsorten einzubringen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt