Farb-Flashmob auf dem Friedensplatz

Lern-TV

HÖRDE Mit einem Flashmob auf dem Friedensplatz machten Studenten des Journalistik-Lernsenders in Hörde auf ihr Fernsehen aufmerksam. Sie schleuderten mit Farbe um sich.

von Von Peter Bandermann

, 19.11.2009, 16:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Farb-Flashmob auf dem Friedensplatz.

Farb-Flashmob auf dem Friedensplatz.

Anders als die irritiert wirkenden Passanten verfolgt Mediengestalter  Markus Hoheisel den Einsatz der Studierenden: Als Kameramann filmt er das bunte Spektakel. Gleich nach zwei Sekunden kassiert er seine erste Ladung. Eine blaue Plastiktüte schützt seine Ausrüstung, ein weißer Anzug die Kleidung. Mit dem Motto "Mehr Farbe ins TV" wollen die Aktivisten auf den Lernsender des Stuzdiengangs Journalistik der Technischen Universität Dortmund aufmerksam machen. Ihre Redaktions- und Produktionsräume sind im Hörder Stiftsforum. "Wir wollen einfach nur bekannter werden", kommentiert Marie Schmidt die Aktion.

20 Minuten später tupft sich Sophie Mono die Farbkleks aus dem Gesicht. Ihr erster Flashmob war nicht ihr letzter Flashmob. Sie ist voll zufrieden. "Das war super und hat viel Spaß gemacht." Die Farbe hat Symbolwirkung: "Kreativität ist sehr wichtig im Journalismus. Das Bunte heute ist bezeichnend dafür."

Lesen Sie jetzt