Fehlende Fahrradständer an der Brechtener Grundschule: Die CDU will handeln

Brechtener Grundschule

Viele Kinder fahren morgens mit dem Rad zur Schule. In Brechten ist das jedoch problematisch: An der Grundschule gibt es keine Fahrradständer. Die CDU will nun endlich handeln.

Brechten

, 05.08.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fehlende Fahrradständer an der Brechtener Grundschule: Die CDU will handeln

Auch an der Brechtener Grundschule sollen schon bald Fahrradständer stehen. © Archiv

Nicht mehr lange, dann sind die Sommerferien vorbei und das neue Schuljahr beginnt. Für die Schüler an der Brechtener Grundschule wird es wohl ohne Fahrradständer beginnen. Bereits seit einem Beschluss in der Bezirksvertretung im Jahr 2016 sollen diese kommen - passiert ist bisher nichts.

Jetzt will die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Eving keine weitere Zeit verlieren. Sie kündigt für die erste Sitzung der Bezirksvertretung nach der Sommerpause an, dass sie 25.000 Euro zur Verfügung stellen möchten, damit die Verwaltung 32 Fahrradständer am Nordgebäude und 16 am Südgebäude der Brechtener Grundschule installieren kann.

Kein Geld ohne Kostenvoranschlag

„Wir werden einen entsprechenden Antrag stellen und hoffen, dass die Mehrheit der Bezirksvertretung dem folgt“, sagt die CDU-Fraktionssprecherin Petra Frommeyer. Alexander Leidag, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, ergänzt: „Mir wurde vonseiten der Verwaltung noch in diesem Jahr telefonisch mitgeteilt, dass noch kein Kostenvoranschlag vorliege, also konnte die Bezirksvertretung auch noch kein Geld zur Verfügung stellen.“

Jetzt lesen

Einerseits beklage sich jeder, dass Elterntaxis die Zufahrt zur Schule verstopfen, andererseits haben die Kinder keine Möglichkeit, ihr Fahrrad an der Schule abzustellen. „Das ist schon aus Umweltschutzgründen kontraproduktiv“, sind die Bezirksvertreter überzeugt.

Lesen Sie jetzt