Ferienspiele im Lanstroper Juki-Teff bieten Kindern ab sechs Jahren jede Menge Spaß

Juki-Teff

Viele Veränderungen gab‘s in den vergangenen Monaten im Juki-Treff an der Gürtlerstraße in Lanstrop. Nun macht die Einrichtung Kindern ab sechs Jahren ein vielseitiges Ferienangebot.

Lanstrop

, 12.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Ferienspiele im Lanstroper Juki-Teff bieten Kindern ab sechs Jahren jede Menge Spaß

Jukitreff-Mitarbeiterinnen Conny Bothe (hinten links) und Hilli Theißen (hinten rechts) sowie ganz viele Kinder freuen sich auf die Sommerferienspiele. © Andreas Schröter

„Komm, mach mit!“ lautet das Motto der Sommerferienspiele im Jukitreff Lanstrop, die vom 15. bis 19. Juli an der Gürtlerstraße 3 stattfinden - in diesem Jahr zum zweiten Mal. Conny Bothe und Hilli Theißen, die beiden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen im Juli-Treff, bieten den Kindern ab sechs Jahren eine Holzwerkstatt, ein Gartenatelier, Spiel- und Bewegungsangebote mit dem Flitzmobil und Erlebniskochen an der Feuerstelle. Für die Erwachsenen gibt‘s das Eltern-Café. Höhepunkt ist sicherlich am Freitag (19.7.), 14 Uhr, der Auftritt des Kindertheaters Tom Teuer mit dem Stück „Die Prinzessin auf der Erbse“. Partner ist in diesem Jahr nicht der Offene Ganztag der Schule, sondern die Fabido-Kindertagesstätte an der Gürtlerstraße - eine Zusammenarbeit, die auch aus dem Netzwerk entstanden ist, das sich für die Kinder- und Jugendarbeit in Lanstrop gebildet hat.

Der Jukitreff in unmittelbarer Nachbarschaft der Brukterer-Grundschule hat sich in den vergangenen Monaten verändert. So wurde das Außengelände um eine vorher brach liegende Fläche, die zum Schulgelände gehörte, erweitert. Nun freut sich Conny Bothe auf eine neue Küche, die im Oktober geliefert wird. Auch dank zweier Zuwendungen vom Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL) sind solche Anschaffungen möglich.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Einkaufen in Kirchderne

„Lieber Stefano als Netto“: Das sagen Anwohner über den möglichen Supermarkt in Kirchderne