Feuerwehr Dortmund mit viel Personal am Johannes-Hospital im Einsatz

Krankenhaus

Mit Atemschutz-Ausrüstung liefen mehrere Feuerwehrleute am Donnerstagmittag ins Johannes-Hospital, die Johannesstraße war gesperrt. Der Auslöser des Einsatzes war jedoch schnell gefunden.

Dortmund

, 12.11.2020, 12:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr und Rettungsdienst waren am Johannes-Hospital in Dortmund im Einsatz.

Mit insgesamt sechs Fahrzeugen waren Feuerwehr und Rettungsdienst am Johannes-Hospital in unmittelbarer Nähe des Hohen Walls im Einsatz. © Kevin Kindel

Gegen 12.15 Uhr ist am Donnerstag (12.11.) ein Feuerwehrwagen nach dem anderen am Johannes-Hospital in der Innenstadt vorgefahren. Sechs Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst versperrten die Straße, zusätzlich waren Polizisten vor Ort.

Nach wenigen Minuten war bei den Einsatzkräften aber schon deutliche Entspannung zu sehen. „Ein angebrannter Toast hat die Brandmeldeanlage ausgelöst“, erklärt Sprecher Andreas Pisarski. Damit ist dann auch direkt die Feuerwehr gerufen worden.

Bei Krankenhäusern herrscht besondere Vorsicht

Automatisch werden zu Einsätzen an großen Gebäuden mehr Rettungskräfte alarmiert als etwa bei kleineren Wohnhäusern.

Bei Krankenhäusern ist die Lage noch einmal sensibler, zum einen weil die Patienten besondere Hilfe benötigen könnten. Zum anderen weil von speziellen Stoffen und Geräten in Krankenhäusern im Brandfall besondere Gefahren ausgehen können.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt