Feuerwehr löscht Brand in einem Imbiss

Einsatz

Zu einem Einsatz in einem Imbiss in Eving musste die Feuerwehr am Donnerstagmorgen ausrücken. Rauch breitete sich unkontrolliert von einem Holzkohlefeuer in dem Imbiss aus.

Eving

30.07.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Knapp eine Stunde dauerte der Einsatz in dem Imbiss in Eving.

Knapp eine Stunde dauerte der Einsatz in dem Imbiss in Eving. © Feuerwehr Dortmund

Die Feuerwehr Dortmund musste am Donnerstag (30.7.) um kurz vor 9 Uhr einen Brand in einem Imbiss in der Derner Straße in Eving löschen, berichtet sie. Dort habe sich nach Entzünden eines Holzkohlefeuers unkontrolliert Rauch aus dem Kaminrohr in den Imbiss ausgebreitet.

Jetzt lesen

Als die zuständigen Einsatzkräfte am Einsatzort eingetroffen seien, hatten sich die Mitarbeiter des Imbiss bereits ins Freie begeben, heißt es. Ein Trupp der Feuerwehr habe daraufhin zunächst den Brand im Kaminrohr mit einem Feuerlöscher gelöscht. Zudem entfernten sie die Holzkohle aus dem Grill und löschten diese im Freien mit Wasser, heißt es.

Zudem habe man sich darauf vorbereitet, erneut löschen zu müssen, dies sei jedoch nicht notwendig gewesen. Da sich im Dachbereich des Imbiss noch Rauch vom Brand abgesetzt hatte, kontrollierten die Einsatzkräfte die Lüftungsanlage sowie das Kaminrohr und das Dach, heißt es.

Einsatz dauerte knapp eine Stunde

Daraufhin haben die Feuerwehrleute das Kaminrohr mit einem Kaminfeger gereinigt und mit einer Wärmebildkamera auf Überhitzung untersucht. Nach knapp einer Stunde sei der Einsatz mit 15 Einsatzkräften beendet gewesen. Im Anschluss seien sowohl die Lebensmittelkontrolle als auch ein Schornsteinfeger zur Einsatzstelle gerufen worden.

Schlagworte: